Was war wann >> Filmgeschichte >> Biografien >>     >> John Wayne

 

Biografie John Wayne Lebenslauf Lebensdaten

"John Wayne" (mit bürgerlichem Namen eigentlich: Marion Robert Morrison) wurde am 26. Mai 1907 in Winterest, Iowa (USA) geboren. John Wayne war ein us-amerikanischer Schauspieler, der sich insbesondere als Western-Legende einen Namen in der Filmgeschichte sowohl in den USA als auch international gemacht hatte.

Studium und schauspielerische Anfänge
John Wayne besuchte die Glendale High School in Kalifornien und studierte später Jura und Volkswirtschaft. Er besuchte die Universität Süd Kalifornien in Los Angeles. Eines seiner großen Interessen war der Sport. So hatte er während seiner Studienzeit in einem Football Team gespielt und gute
Leistungen gebracht. Neben dem Sport interessierte er sich schon früh für den Film und arbeitete als Statist. Der Regisseur John Ford wurde auf John Wayne aufmerksam und verschaffte ihm eine Rolle in "The Big Tail". Diese Rolle hatte im Jahr 1930 seiner Karriere einen Aufschwung verliehen. Er stand zwar schon ab 1920 vor der Kamera, konnte aber bis dato keine großen Erfolge verzeichnen.
In den nächsten 8 Jahren wirkte John Wayne in über 80 Filmen mit und avancierte zum bekanntesten Western-Schauspieler. International wurde er durch den Film "Höllenfahrt nach Santa Fé" bekannt. Im Anschluss folgten weitere Rollen. John Wayne setzte sich für ein Amerika, dass seinen Prinzipien treu bleibt und sich durch eine strenge Hand und Stärke auszeichnet. So unterstützte er den Wahlkampf des erzreaktionären Senators Barry Goldwater. Der aus Arizona stammende Politiker sprach sich, genau wie John Wayne, gegen John F. Kennedy und sein liberales Denken aus. Weiterhin standen sie zu ihrem nationalistischem Denken und waren bekennende Militaristen. Außerdem setzten sie sich für die Rassentrennung der Afroamerikaner ein und waren gegen Emanzipation.

Privates
In seinen Filmen trat John Wayne stets bibelfest und schlagfertig auf. Er selbst sah sich auch im
echten Leben so und stand mit einer Größe von 1,92m für die Stärke und Größe seines Landes. John Wayne ging drei Ehen ein, aus denen insgesamt 7 Kinder hervorgingen. Alle drei Frauen waren Lateinamerikanerinnen. Eine seiner großen Leidenschaften war das Kettenrauchen, die ihm im Jahre 1963 fast das Leben kostete. So wurde Lungenkrebs diagnostiziert und ihm im Anschluss ein Lungenflügel entfernt. Nach der überwundenen Krankheit gab John Wayne das Rauchen auf.

Rückzug aus dem Filmgeschäft und Tod
15 Jahre später brach der Krebs trotz des Lebenswandels wieder aus. Nach exakt 50 Jahren beendete er seine Karriere im Jahr 1976. Seine letzte Rolle hatte er in dem Film "The Shootist - der letzte Scharfschütze", in dem er einen an Krebs erkrankten Mann spielte. Als Johny Wayne bereits im sterben lag wurde eine Dokumentation, die sein vergangenes Leben zeigte gedreht. US-Präsident Jimmy Carter besuchte ihn kurz vor seinem Tod am Sterbebett. Wo John Wayne am 11. Juni 1979 in Los Angeles dann verstarb.
John Wayne Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
John Wayne Filme
John Wayne Biographie
Share |
John Wayne Filme
John Wayne Filme