Was war wann >> Musik >> Bands W Wise Guys

 

Biografie Wise Guys Bandhistorie

Man schrieb das Jahr 1994, als sich fünf junge Männer aufmachten, von Köln aus Deutschland musikalisch zu erobern. Es waren die „Wise Guys“, hervorgegangen aus einer Schüler-Rockband, verdienten sie ihr Geld zuerst als Straßenmusiker. Damals noch in ihrer Ur-Besetzung, bestehend aus Daniel „Dän“ Dickopf, Edzard „Eddi“ Hüneke, Marc „Sari“ Sahr, Clemens Tewinkel und Christoph
Tettinger. Letzterer stieg jedoch bereits im Jahr 1995 wieder aus und wurde durch Ferenc Husta ersetzt.
Fortan bastelten die fünf A-cappella-Sänger intensiv an ihrer Karriere und konnten nach ihrem ersten Album „Dut-Dut-Duah!“ aus dem Jahr 1994 zwei Jahre später den Nachfolger „Haarige Zeiten“ präsentieren.
Dank einer stetig wachsenden Fangemeinde traten die „Wise Guys“ bereits 1998 in der Kölner Philharmonie vor ausverkauftem Haus auf, während sie sich zuvor noch mit Auftritten in Schulen, Gemeindehäusern und später Theatern durchschlagen mussten. Fernsehauftritte und Auftritte mit der Band „Höhner“ sorgten für eine weitere Steigerung ihres Bekanntheitsgrades.
1997 erhielten die „Wise Guys“ bei EMI Elektrola ihren ersten Plattenvertrag. Aus dieser Zusammenarbeit entstand das Album „Alles im grünen Bereich“. Leider reichte es auch mit diesem Album noch nicht für einen Platz in den Deutschen Albumcharts. Dazu kam es erst im Jahr 2000 mit „Live“. Das Album schaffte es immerhin auf Platz 93 der Charts.
Mit jedem Album stieg die Anzahl der Fans und auch die Hallen, in denen sie auftraten, wurden immer
größer. Im Jahr 2001 gelang den „Wise Guys“ sogar ein Weltrekord, als sie bei einem Open-Air-Konzert als erste A-cappella-Band 12.500 Konzertbesucher vor ihrer Bühne versammeln konnten. Es folgten Spielstätten wie die Hamburger Musikhalle oder das Theater des Westens in Berlin.
Seit 2003 landete jedes neue Album der „Wise Guys“ unter den Top Ten der Deutschen Album Charts. „Frei!“ (2008) und „Klassenfahrt“ (2010) erreichten sogar jeweils den zweiten Platz.
Nach der Produktion von „Frei!“ verließ Clemens Tewinkel auf eigenen Wunsch die Band und wurde durch Nils Olfert ersetzt. Das tat der Erfolgsserie jedoch keinen Abbruch. Bis zum heutigen Tag konnten die „Wise Guys“ ihre Bekanntheit auf den gesamten deutschsprachigen Raum ausweiten und nicht nur Deutschland, sondern auch Länder wie Luxemburg oder die Schweiz werden von ihnen während regelmäßiger Konzertreisen besucht.
Die „Wise Guys“ sind nicht nur Träger des „Lehrer-Welsch-Preises“ und zweifache Gewinner der Goldenen Schallplatte, sondern sie engagieren sich auch sozial. Seit 2004 unterstützen sie das Hilfswerk MISEREOR, bei dem sie die Schirmherrschaft über mehrere Projekte übernommen haben.
Für das Jahr 2012 wurde das Erscheinen des neuen Albums „Zwei Welten“ angekündigt. Außerdem wird Ferenc Husta zum Jahresende die Band verlassen. Ein Nachfolger wird zurzeit gesucht.
Wise Guys Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
 - Die offizielle Wise Guys Homepage
Wise Guys MP3 Downloads
Wise Guys MP3 Download
Wise Guys Diskografie
Nachrichten Wise Guys News
...>>>
Wise Guys Mp3
Wise Guys MP3
Die Hits der legendären  Wise Guys als MP3-Downloads
MP3 Downloaden
Wise Guys CDs
 
Wise Guys Poster