Biografie Mara Kayser Lebenslauf

*2. April 1966 in Sanktanna (Rumänien)

Die Sängerin und Malerin Mara Kayser, deren Familie zu den "Banater Schwaben" zählt, trat

schon als Jugendliche mit einer Band auf und sang volkstümliche Lieder und Balladen. 1991 wurde sie von dem Produzenten und ehemaligen "Flippers"-Mitglied Claus Backhaus entdeckt. Die gelernte Industriekauffrau machte ihr Hobby bald zum Beruf und veröffentlichte zahlreiche erfolgreiche Alben. Kayser startete viermal beim "Grand Prix der Volksmusik". Ab 2006, nach der Ära Backhaus, wandte sie sich verstärkt der modernen deutschen Schlagermusik zu. Mit Singles wie "Morgensterne schweigen" platziert sie sich regelmäßig in Radio-Hitparaden. Kayser gründete 2010 mit dem Komponisten Wolfgang Hermann das Plattenlabel "makaY Records". Sie lebt in Saarbrücken und ist auch als Malerin bekannt geworden. Die vielseitige Künstlerin engagiert sich häufig für soziale Zwecke. Seit 2021 moderiert sie die „Treffpunkt mit Mara Kayser“ im Musikprogramm des  „Radio Schlagerparadies".
Über Ihr Privatleben, ob sie verheiratet ist oder Kinder hat ist nicht bekannt.


Mara Kayser Wiki, Infos, Geburtstag, verheiratet, Kinder etc.
n.n.v. - Die offizielle Mara Kayser Homepage / Instagram / Facebook Seite
Sendungen mit Mara Kayser Filme
 Radio Schlagerparadies - Treffpunkt mit Mara Kayser
Musik  Mara Kayser Diskografie
1992 - Herz aus Gold
1994 - Ein kleines Vergißmeinnicht
1995 - Laßt alle Blumen blühen
1996 - Träume aus Samt und Seide
1997 - Gedanken & Gefühle
1998 - Ein frohes Fest
1998 - Stark wie die Sehnsucht
1999 - Herzliche Grüße
2001 - So bin ich
2002 - Zeit für Gefühle
2003 - Ich liebe dich täglich mehr
2005 - Morgensterne schweigen
2006 - Angekommen
2007 - Ich streue Rosen auf den Weg
2009 - Freudentränenmeer
2010 - Ich zeig dir meine Welt – Die Größten Erfolge
2011 - Worauf wartest du?
2013 - Farben
2015 - Alles atmet Liebe
2019 - Wir wachsen zusammen