Was war wann >> Politik >> Steckbriefe >> Marlene Mortler

 

Biografie Marlene Mortler Lebenslauf Lebensdaten

*16. Oktober 1955 in Lauf an der Pegnitz (Deutschland)

Die fränkische CSU-Politikerin besuchte zunächst bis 1981 die Landwirtschaftsschule im mittelfränkischen Roth, welche sie mit dem Meisterabschluss in Hauswirtschaft abschloss. Nach der Übernahme des landwirtschaftlichen Betriebes der Familie wurde Mortler im Jahr 2002 erstmals für ihren Heimatwahlkreis Roth direkt in den Deutschen Bundestag gewählt, die familiengeführte Landwirtschaft gab die Mutter von drei Kindern an ihren Sohn ab. Ihr Direktmandat verteidigte sie auch in den folgenden Legislaturperioden 2005 und 2009. Im Parlament machte sich die CSU-Politikerin vor allem als agrarpolitische Sprecherin ihrer Fraktion einen Namen, ehe sie von 2014 bis 2019 als Drogenbeauftragte der Bundesregierung einer breiten Öffentlichkeit bekannt wurde. Dabei setzte sich Mortler entschieden gegen die Legalisierung von Cannabis in Deutschland ein und kämpfte zudem gegen die Darstellung von Tabakkonsum in Film und Fernsehen an. Bei der Wahl zum Europäischen Parlament 2019 trat Mortler für die CSU an und zog über einen Listenplatz ins Parlament ein. Die evangelische Fränkin ist seit 2017 verwitwet und lebt in Dehnberg im Nürnberger Land.


Marlene Mortler Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
n.n.v. - Die offizielle Marlene Mortler Homepage
Literatur Marlene Mortler Bücher
n.n.v.

Marlene Mortler Bilder