Was war wann >> Personen >> Personen C >> Prinz Harry

 

Prinz Harry Lebenslauf

Henry Charles Albert David Mountbatten-Windsor kam am 15. September 1984 im St. Mary`s Hospital in London zur Welt. Der zweitgeborene Sohn des britischen Thronfolgers Prinz Charles und der 1997 verstorbenen Prinzessin Diana schlug nach schwierigen Jugendjahren die Offizierslaufbahn ein und absolvierte eine Ausbildung zum Hubschrauberpiloten. Prinz Harry, wie er kurz genannt wird, heiratete am 19. Mai die amerikanische Schauspielerin Meghan Markle. Seither trägt er offiziell den Mehrfach-Titel Herzog von Sussex, Graf von Dumbarton und Baron Kilkeel. Diese geballten Adelsbezeichnungen verdankt Prinz Harry seiner Großmutter. Das

rothaarige Royalmitglied gilt als Lieblingsenkel von Queen Elizabeth II. In der Thronfolge steht der zwei Jahre jüngere Bruder von Prinz William an sechster Stelle. Über seinen Großvater Prinz Philipp verfügt Harry auch über entfernte deutsche Wurzeln (Haus Oldenburg, Haus Hessen).
Seine Kindheit und Jugend waren geprägt vom Scheitern der elterlichen Ehe, Scheidung 1996, und besonders vom frühen Unfalltod seiner Mutter Diana, der "Königin der Herzen", ein Jahr später. Psychische Probleme sollen die Folge gewesen sein. Seine Schullaufbahn beendete Harry im Juni 2003 am Eton College in Berkshire mit dem A-Level-Abschluss, Hauptfächer Geschichte und Kunst.
Danach sorgte er zunächst durch seine Vorliebe für das "Dolce Vita" für Schlagzeilen. Ihm oblagen im Gegensatz zu William kaum familiäre Pflichten, und so genoss der "Partyprinz" und Frauenschwarm ein glamouröses Leben. Da Paparazzi und Boulevardreporter ihm stets auf den Fersen waren, drang 2005 auch "Dirty Harrys" völlig missglücktes Outfit bei einem Kostümfest an die Öffentlichkeit: Er trug eine Uniform mit Hakenkreuz-Armbinde. Für seine "Dummheit" entschuldigte er sich.
In der Folgezeit berichtete die Weltpresse vermehrt über den Wandel des lässigen jungen Mannes zum ernsthaften Armeeangehörigen und engagierten Förderer von Wohltätigkeitsprojekten. Dazu gehört eine 2006 gegründete Stiftung zugunsten afrikanischer AIDS-Waisen. Seine dreijährige Offiziersausbildung erhielt Harry an der Royal Military Acedemy
Sandhurst. Ab Dezember 2007 war er, angeblich auf eigenen Wunsch, in Afghanistan stationiert und an Fronteinsätzen beteiligt. Aus Sicherheitsgründen musste er im Februar 2008 nach Großbritannien zurückkehren.
Der Ausbildung zum Hubschrauber- und Kampfhubschrauberpiloten folgte die Beförderung zum Captain der britischen Luftwaffe. Seit 2013 setzt er sich intensiv für die Hilfsorganisation "Walking with the Wounded" ein und nahm auch an einem über 300 Kilometer langen Charity-Marsch zum Südpol teil. Er ist außerdem Initiator und Schirmherr der "Invictus Games", die erstmals 2014 in London stattfanden. 2015 beendete Harry seine Militärlaufbahn. Er ist ehrenhalber Captain General der Royal Marines.
Welche Frau Harrys Herz endgültig erobern würde, blieb lange offen. Längere Beziehungen führte der global begehrte Junggeselle mit Chelsy Davy und Cressida Bonas. Beide waren eingeladen, als Prinz Harry am 19. Mai 2018 seiner großen Liebe Meghan Markle das Ja-Wort gab. Für die drei Jahre ältere (Ex-) Schauspielerin aus dem US-Bundesstaat Kalifornien ist es die zweite Ehe.
Als Krönung der Liebes-Heirat konnte der Kensington Palast bereits am 15. Oktober 2018 offiziell die Schwangerschaft von Herzogin Meghan bekannt gegeben.
An folgenden Tag landete das Paar in Sydney in Australien, wo es als Vertreter der englischen Krone mit einer Reise durch mehrere Länder des Commonwealth begann. Nach Australien führte die Reise das Paar weiter nach Neuseeland, auf die Fidschi-Inseln und nach Tonga.
Nach der Rückkehr von der vierzehntägigen Repräsentationsreise zog das junge Paar aus dem Kensington Palast aus nach Frogmore Cottage, das nach den Wünschen des Paares renoviert worden war.
In Frogmore Cottage kam am 6. Mai 2019 Baby Sussex durch eine Hausgeburt zur Welt. Zwei Tage später wurde Archie Harrison Mountbatten-Windsor, wie das Baby von Prinz Harry und Herzogin Meghan offiziell heißt, dann der britischen Öffentlichkeit vorgestellt.
Am 8. Januar 2020 überraschten Prinz Harry und seine Ehefrau Meghan die königliche Familie und die Öffentlichkeit mit der Nachricht, „als hochrangige Mitglieder der königlichen Familie zurückzutreten“.
Prinz Harry und seine Ehefrau Herzogin Meghan wollten ab Frühjahr 2020 ihre Titel der „Königlichen Hoheiten“ nicht mehr benutzen. Sie wollten keine Repräsentationspflichten für die Krone mehr übernehmen. Sie planten, ihre Wohnsitze zwischen Nordamerika und England aufzuteilen. Außerdem hatten sie den Plan, finanziell unabhängig zu werden und ihr eigenes Geld zu verdienen. Frogmore Cottage sollte weiterhin der Wohnsitz des Paares in Großbritannien bleiben.