Was war wann >> Personen >> Personen P >> Jörg Pilawa

 

Jörg Pilawa Lebenslauf

Jörg Pilawa BiografieDer am 7. September 1965 in Hamburg geborene Moderator Jörg Michael Pilawa, kurz Jörg Pilawa, gehört zu den etabliertesten Fernsehgesichtern in Deutschland. Er absolvierte die Schule bis zum Abitur und versuchte sich danach an einem Medizinstudium, dass er aber nach zwei Jahren abbrach. Nach einem Jahr Arbeit in einem israelischen Kibbuz, einer Art landwirtschaftlichen Genossenschaft, kehrte er nach Deutschland zurück und begann ein zweites und später ebenfalls abgebrochenes Studium in Geschichte.
Parallel dazu sammelte Jörg Pilawa bereits im Fernsehen und beim Radio mehrfach Erfahrungen und ging
beruflich diesen Weg dann nach dem Studienabbruch konsequent weiter. 1987 wurde er fester Moderator beim Sender Radio Schleswig-Holstein. Dort blieb er bis 1994 und wechselte dann zum Fernsehen, zum Privatsender „ProSieben“. Für diesen Sender moderierte bis 1996 die Talk-Show „2 gegen 2“ nach dem Modell des amerikanischen „Crossfire“ mit jeweils zwei Moderatoren und zwei Gästen.
1996 ging er als Talkmoderator zu „Sat.1“ und arbeitete dort in gleich mehreren TV-Formaten. So überzeugte er zunächst den Sportchef Reinhold Beckmann, ihn als Moderator für die hauseigene Sportsendung „ran“ zu verpflichten. Als zweite Sendung moderierte er die nach ihm benannte Talksendung „Jörg Pilawa“, die von Montags bis Freitags täglich am Vormittag ausgestrahlt wurde. Seine Talksendung endete im Jahr 2000. Danach wollte er ein anderes TV-Format versuchen und entwickelte mit „Sat.1“ die Sendung „Die Quiz Show“, die er bis 2001 leitete.
Nach dem er 2001 dem Privatfernsehen den Rücken gekehrt hatte, ging Pilawa zur ARD. Dort übernahm er zunächst für drei Jahre die Moderation des jahrelangen Dauerbrenners „Herzblatt“. Neben der bekannten Flirtshow mit der Trennwand und dem kult-gewordenen Herzblatthubschrauber machte er mit dem Quiz-Format weiter und entwickelte ein neues Konzept unter dem Titel „Das Quiz“, bei dem nun erstmals Quizpaare zum Raten antreten konnten. Das Quiz mit Jörg Pilawa läuft gegenwärtig noch und ist wohl die bekannteste Sendung des smarten Moderators.
Aber auch dem Thema Talk blieb er treu und moderierte beim NDR die hauseigene „NDR Talk Show“ im
Duett mit einer Moderatorenpartnerin. Dies war zunächst bis 2002 Alida Gundlach und danach bis zu seinem eigenen Ausstieg 2007 Julia Westlake. Weitere Einzelformate waren unter anderem das „Star Quiz“, „PISA – der Ländertest“ sowie „Frag doch mal die Maus“.
2010 folgte ein erneuter Senderwechsel. Seitdem arbeitet Pilawa beim ZDF. Dort erarbeitete Jörg Pilawa das TV-Konzept einer weiteren Quiz-Show mit „Rette die Million“, bei der die Kandidaten die Gewinnsumme durch Teilen der Gesamtsumme auf verschiedene Antworten möglichst lang retten konnten.
Weitere Shows unter seiner Moderation sind unter anderem „Der Super-Champion“ und die politische Casting-Sendung „Ich kann Kanzler!“ für junge Nachwuchspolitiker.
Zu Pilawas Biographie gehören auch mehrere Auszeichnungen, beispielsweise die „Goldene Kamera“ für seine mediale TV-Tätigkeit. Er ist außerdem Autor mehrerer Bücher. Seine neueste Veröffentlichung erschien 2011 unter dem Titel „Pilawas ganze Welt des Wissens. Fragen, Fakten, Phänomene“.
Ab 2015 moderierte Pilawa, die bis heute im ARD ausgestrahlte Fernsehsendung "das Quizduell", die 2019 zuletzt ausgestrahlt wurde. Hinzu kam außerdem die Moderation von "Riverboat", eine Talkshow des MDR gemeinsam mit der Kollegin Stephanie Stumpf. Momentan moderiert Pilawa mehrere Sendungen beim NDR ("Kaum zu glauben" und "Die NDR Quizshow") und beim Hauptsender ARD die Sendungen "Ich weiß alles" und "Quizzen vor acht".
Neben seiner Fernsehkarriere als Moderator engagierte sich Pilawa zudem als Botschafter verschiedener "Charityaktionen", wie der "Aktion Mensch". Neben der Arbeit als Botschafter für "World Future Council" ist Jörg Pilawa zudem seit 2016 als Botschafter der Deutschen Rheuma-Liga tätig. Auch unternehmerisch war Pilawa an verschiedenen Projekten beteiligt, zum Beispiel als Mitinhaber eines Herrenausstatters in Hamburg.Als Moderator ist Jörg Pilawa einem breiten Publikum bekannt und ist auch sehr beliebt. Aber was nur wenige wissen, er kennt sich aus hinter der Kamera aus. Er besitzt eine eigene Produktionsfirma namens Herr P. GmbH, die Fernsehformate und digitale Medienprodukte herstellt. Außerdem ist Jörg Pilawa Mitinhaber einer Herrenboutique in Hamburg.
Jörg Pilawa privat:
Seit 2006 Ist Jörg Pilawa mit Irina, früher Opaschowski, verheiratet. Zuvor lebte das Paar sieben Jahre lang zusammen. Geheiratet wurde in einer Zeremonie im Kongo. Das Ehepaar Pilawa hat drei gemeinsame Kinder, Emmy (*2000), Juri (*2004) und Nova (*2011). Finn (*1998) stammt aus der ersten Ehe des Moderators. Die Familie lebt in Poppenbüttel bei Hamburg. Bei Nova wurde im Alter von zwei Jahren Rheuma diagnostiziert und sie muss seither jede Woche Spritzen gegen Rheuma erhalten. Über sich selbst gab Jörg Pilawa in der Talkshow „Riverboat“ bekannt, ein Hypochonder zu sein. Der Auslöser für die ernsthafte psychische Erkrankung wird in seiner Jugend vermutet, nämlich im Tod seines Vaters durch einen Gehirntumor. Um auf andere Gedanken zu kommen und um sich vom Medientrubel zu erholen, hat sich Jörg Pilawa 2009 Hunt Island samt einem Ferienhaus in der ostkanadischen Provinz Nova Scotia gekauft. Die Insel ist seine Zuflucht und er und seine Familie verbringen dort so viel Zeit wie möglich.
Jörg Pilawa Seiten, Steckbrief etc.


Jörg Pilawa Bücher