Was war wann >> Personen >>     >> Graham Bonney

 

Graham Bonney Lebenslauf

Graham Bonney kam am 2. Juni 1943 in London unter dem Namen Graham Bradley zur Welt. Er ist ein britischer Schlagersänger, Entertainer und Produzent.
Bereits im zarten Alter von vier Jahren hatte er seine ersten Bühnenauftritte. Mit sechzehn Jahren gründete er dann seine erste Schulband, ein Jahr später 1960 wurde dann die Band „Espresso Five“ ins Leben gerufen, aus welcher 1962 die „Ambers“ und 1964 die „Riot Squad“ entstanden sind.
Im Jahre 1965 wurde ein Mann namens Barry Mason auf ihn aufmerksam und schrieben zusammen das Lied „Supergirl“, welches 1966 ein großer Hit in den britischen Top 20 wurde. Kurze Zeit später wurde dieses Lied auch in Deutschland ein voller Erfolg und konnte sich über mehrere Monate in den Top Ten behaupten. Selbst die zu der Zeit sehr erfolgreichen Beatles verscheuchte er von ihrem ersten Platz in den Charts.
Daraufhin ging er mit den legendären Beachboys und dem Schlagersänger Chris Andrews auf große Deutschland-Tourneen und wurde dadurch noch berühmter. Deshalb folgten schnell weitere Hits wie „Das Girl mit dem LA-LA-LA“, „Siebenmeilenstiefel“ oder „99,9 Prozent“, welches alle ebenfalls richtige Ohrwürmer wurden und ihm weitere Erfolge einbrachten.
Einige Zeit lang hatte er Ende der 60er und Anfang der 70er Jahre seine eigene Musikshow mit dem Namen „Hits a Gogo“, welche in Deutschland und der Schweiz eine der beliebtesten Musiksendungen war. Er schrieb noch weitere große Hits wie „Hey little Lady“ oder „Du bist viel zu schön…“ und hatte damit wieder Erfolge. Seit Mitte der 70er Jahre absolvierte er einen Auftritt nach dem anderen und kam auf etwas 180 bis 200 Auftritte pro Jahr.
Auch in diversen deutschen Fernsehsendungen war er ein gern gesehener Gast und kann bis heute über 350 Auftritte vorweisen. Er war einer der erfolgreichsten Sänger in der „ZDF Hitparade“ von Dieter Thomas Heck, in der er über zwanzig Mal zu Gast war.
1995 brachte er den neuen Titel „Gute Freunde“ heraus und präsentierte sich erneut in unzähligen Musikfernsehsendungen wie unter anderem in „Musik liegt in der Luft“ bei Dieter Thomas Heck. Drei Jahre später brachte er „Traumflug nach Hawaii“ und „Ein Küsschen in Ehren“ auf den Markt.
Im Jahre 1999 verwirklichte er sich endlich einen kleinen Traum und nahm das Weihnachtsalbum „Ein weihnachtliches Gartenfest“ mit 19 deutschen und englischen Songs auf, bevor ein Jahr später sein Song „Ein kleines Bisschen Liebe braucht der Mann“ folgte. Graham Bonney zeigt seinem Publikum mit seinen neuen Liedern immer wieder aufs Neue, dass er sich noch lange nicht zur Ruhe setzen möchte.
2005 folgte nach dem Album „Der letzte Rock ´n Roll – Noch lange nicht“ ein weiteres Weihnachtsalbum des Sängers mit dem Titel „Christmas in Deutschland“. Im Jahre 2006 nahm er seinen früheren Hit „Supergirl“ neu auf. Seine bisher letzte Veröffentlichung ist der Song „Ich möchte einmal die Lottozahlen träumen!“ aus dem Jahre 2008, aber man kann sich bei Graham Bonney sicher sein: es werden noch viele weitere Lieder folgen.
In den Jahren 1967 und 1968 erhielt er in Folge den silbernen Bravo Otto verliehen.
Auf privater Ebene ist der Sänger seit 1984 glücklich mit seiner zweiten Frau Iris, einer deutschen Stewardess, verheiratet und lebt heute mit ihr gemeinsam in der Nähe von Köln. Er besitzt sein eigenes Tonstudio und kümmert sich voller Hingabe um den Nachwuchs der Musikbranche. Zusätzlich gibt er noch heute bis zu 150 Live-Auftritte im Jahr auf diversen Bühnen wie zum Beispiel in Festzelten oder in Radio- und Fernsehsendungen. Graham Bonney ist also selbst heute noch nach über 40 Jahren überall ein gern gesehener Gast.
Gus Backus Seiten, Steckbrief etc.
Gus Backus Lyrics
Gus Backus Discografie
n.n.v.