Biografie Leadbelly Lebenslauf Lebensdaten

*20. Januar 1889 in Mooringsport (USA)

Der amerikanische Bluessänger Hudson William Ledbetter, der später unter seinem Künstlernamen Leadbelly bekannt wurde, verdiente sein Geld zunächst als Sänger. Im Alter von 27 Jahren wurde er 1916 erstmals wegen Körperverletzung verhaftet und 1918 in Texas wegen Mordes zu 30 Jahren Zwangsarbeit verurteilt. 1925 wurde er begnadigt und vorzeitig entlassen. Nach einer weiteren Inhaftierung in Louisiana 1930 wurde er 1934 erneut begnadigt.
Trotz häufiger Konflikte mit dem Gesetz hatte er großen Einfluss auf die Folk- und Bluesmusik der 1940er und 1950er Jahre. Viele seiner Songs wurden von internationalen Stars wie Eric Clapton mit seiner Interpretation von "Alberta" aufgegriffen und neu interpretiert. Der bereits 1949 in New York verstorbene Leadbelly wurde 1980 posthum in die Hall of Fame der Nashville Songwriters aufgenommen. 1986 folgte die Aufnahme in die Hall of Fame des Blues und 1988 wurde er Mitglied der Rock and Roll Hall of Fame.
Viele Hits von Leadbelly wurden später erfolgreich gecovert, wie z.B. Black Betty von Ram Jam oder Cotton Fields von CCR.


Seiten Leadbelly Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Leadbelly Homepage


Movies Leadbelly Filme

n.n.v.