Biografie Kurdo Lebenslauf Lebensdaten

* 30. November 1988 in Sulaimaniyya, Irak

Der Musiker Kurdo ist kurdischer Abstammung. Seine Familie musste in den 1990-Jahren vor Saddam Hussein aus dem Irak fliehen. Der Vater war bereits in Deutschland, als seine Mutter mit ihren vier Kindern dorthin aufbrach. Zwei seiner Geschwister überlebten die Wirren der Flucht nicht.
Als Kurdo acht Jahre alt war, fand die Familie eine Heimat im Heidelberger Stadtteil Emmertsgrund.
Der Alltag in Deutschland war schwierig für Kurdo, Halt fand er in der Musik. Im Jugendzentrum seines Stadtteils begann er zu rappen. 2011 wurde seine Musik über die Plattform Youtube bekannt. Kurdos Musik kam an beim Offenbacher Rapper "Haftbefehl" und dessen Label Azzlackz nahm Kurdo unter Vertrag. Es folgten zahlreiche erfolgreiche YouTube-Videos und Hits wie "Ya Salam". Seit 2014 betreibt Kurdo sein eigenes Label Almaz Musiq.
Der Rapper schreibt alle seine Songs selbst und insbesondere Flüchtlinge identifizieren sich mit seinen Texten.
Kurdo lebt in Heidelberg, hat sich aber seit Mitte 2020 aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.


Kurdo Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Kurdo Homepage

Movies Kurdo Filme


n.n.v.