Was war wann >> Musik >> Steckbriefe H >> Haftbefehl

 

Biografie Haftbefehl Lebenslauf Lebensdaten

*16. Dezember 1985 in Offenbach am Main

Haftbefehl, der bürgerlich Aykut Anhan heißt, ist ein deutscher Rapper mit türkisch-kurdischen Wurzeln. Er verließ mit 15 ohne Abschluss die Schule. Eine Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker brach er ebenfalls ab. Seine Musikkarriere startete 2009, als ihn das Frankfurter Label „Echte Musik“ unter Vertrag nahm. Haftbefehls erstes Soloalbum „Azzlack Stereotyp“ erschien ein Jahr später. Nach der Auflösung des Labels „Echte Musik“ im Jahr 2011 gründete Haftbefehl sein eigenes Label „Azzlackz“. Mit seinem zweiten Album „Kanackiş“ erreichte der Rapper 2012 die Top Ten der deutschen Album-Charts. Einen Erfolg in den Single-Charts landete er im selben Jahr erstmals mit der Single „Chabos wissen wer der Babo ist“. Der Begriff „Babo“ wurde zum Jugendwort des Jahres 2013 gekürt. Soloalben wie „Blockplatin“ und „Russisch Roulette“ folgten unter dem Label Universal Music. Mit ihrem Kollabo-Album „Der Holland Job“ erzielten Haftbefehl und der Rapper Xatar 2016 die Nummer eins in den deutschen Album-Charts. Haftbefehl hat mit seiner Partnerin einen Sohn.


Seiten Haftbefehl Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Haftbefehl Homepage


Movies Haftbefehl Filme

n.n.v.
Haftbefehl Bilder
 
 


Quantcast