Biografie Laura Vass Lebenslauf Lebensdaten

Die rumänische Sängerin Laura Rebecca Smith ist unter ihrem Künstlernamen Laura Vass bekannt. Als Vertreterin des Manele-Musikstils ist sie seit ihrem Debüt im Jahr 2004/2005, das sie zusammen mit dem Sänger Sorin Akon (geboren 24. Februar 1990 und als Sorin bekannt) inzwischen auch über die
Landesgrenzen Rumäniens im osteuropäischen Raum hinaus erfolgreich.
Dieser Musikstil ist etwa seit den neunziger Jahren in der Popmusik des Landes vorherrschend, wobei er ein polarisierender Stil ist, der einerseits begeisterte Anhänger hat und andererseits auch auf Musikfreunde trifft, die gerade diesen Stil grundlegend ablehnen. Die Komponisten der Manele-Musik sowie deren Interpreten sind vorwiegend Roma. Doch die Einflüsse anderer südeuropäischer volksmusikalischer Musikrichtungen sind dabei in ihren Texten und Musiken unüberhörbar.
Laura Vass wurde am 4. August 1988 im rumänischen Vaslui, einer Stadt im Osten des Landes geboren. Ihre Mutter, die ebenfalls Sängerin ist, lebt noch in Vaslui, doch der größte Teil der Familie von Laura Vass lebt seit vielen Jahren in London.
Das Soloalbum, das Sorin 2004 herausbrachte, enthielt ein Duett, das er mit Laura Vass aufgenommen hatte und das so gut ankam, dass sie sich den Namen „Goldenes Duo” gaben. Von da an hatte die Sängerin einen Vertrag, sie kreierte ihren neuen Look und nannte sich Laura Vass, wobei der Nachname eine Anlehnung an ihre Geburtsstadt Vaslui ist. Ihr Debütsong hieß „Du, nur du” und war eine Übernahme von Samira Said und SAB Mommy („Uara ium ium”, 2002). Der Erfolg war so groß, dass sie 2005 eine goldene Schallplatte bekamen. Ihre gemeinsamen Titel „Ich will dein Geld” und „Wer ist mein Herz” (sechs Monate in den Charts!) waren besonders erfolgreich. Die Anhänger des Manele-Duo Sorin
und Laura Vass hielten das Duo als eine besonders gelungene Kombintion.
Außer mit Sorin Akon arbeitete Laura Vass auch mit anderen, im Manele-Stil prominenten Musikern zusammen, beispielsweise mit Nicolae Guta, Denisa Raducu und auch Adrian Peterson.
Die Zusammenarbeit mit dem Produzenten Dan Badger gestaltete sich im Laufe der Zeit immer schwieriger. Der flippigen Sängerin, die auch „Sexy Miss Romania” war, wurde von Badgers Seite eine unernste un d unstete Arbeitsweise vorgeworfen.
Im Jahr 2008 stieg Laura Vass dann gemeinsam mit Sorin ins Filmgeschäft ein. „Poveste de cartier” hieß der Film, der in die Kinos kam und zu dem die beiden Musiker den Soundtrack aufgenommen haben. Allerdings stieg Laura Vass kurz vor dem Beginn der Dreharbeiten aus dem Projekt aus. Ihre Rolle wurde dann mit Monica Merisani besetzt. Bis etwa 2010/2011 zog sich die Sängerin aus der Öffentlichkeit zurück, eine Tatsache, die der Presse und den Fans viel Anlass zu den wildesten Spekulationen gab. Man hatte sie angeblich in London und auch in Kanada gesehen, aber vor allem schob man ihr Verschwinden auf eine angebliche Affäre mit dem Produzenten Dan Badger. Die Rede war auch von Drogenhandel und ähnlich kriminellen Machenschaften. Dessen ungeachtet ließen sich Badger, dessen Frau und Laura Vass gemeinsam sehen (TV-Show „True Stories”), äußerten sich aber nie über die Gerüchte, die aufgekommen waren und für es keine Bestätigung gibt.
Autogramm Laura Vass Autogrammadresse
n.n.v.
Laura Vass Seiten, Steckbrief etc.
www.lauravass.ro - Die offizielle Homepage von Laura Vass
Laura Vass MP3 Downloads
Laura Vass MP3 - Alle Hits zum downloaden
Laura Vass Diskografie

Nachrichten Laura Vass News
...>>>