Was war wann >> Musik >> Biografien >> Rapper >> Dr. Dre

 

Biografie Dr. Dre Lebenslauf Lebensdaten

Dr. Dre ist ein am 18. Februar 1965 in Kalifornien geborener Musikproduzent, der sich konsequent auf die Musikrichtungen Rap und Hip-Hop spezialisiert hat. Dr. Dre konnte neben den Karrieren von Snoop Dogg und 50 Cent insbesondere den künstlerischen Werdegang des Rappers Eminem positiv beeinflussen. Dr. Dre ist bisweilen selbst als Rapper aktiv und zählt heute zu den weltweit erfolgreichsten und gleichzeitig einflussreichsten Hip-Hop-Produzenten. Er gilt ferner als Mitbegründer des originellen Musikstils G-Funk.
Dr. Dre heißt eigentlich Andre Romell Young. Den Künstlernamen Dr. Dre gab sich Young im Jahr 1984. Bereits zwei Jahre später begann der Künstler eine musikalische Zusammenarbeit mit dem Rapper Ice Cub. Aus dieser Zusammenarbeit ging die Band „Niggaz With Attidue“ (kurz N.W.A) hervor, der auch MC Ren und DJ Yella angehörten. Nach dem großen kommerziellen Flop des ersten Albums mit dem Titel „N.W.A And The Posse“, konnte die Gruppe mit der LP „Straight Outta Compton“ erste Erfolge in den USA erzielen.
Das im Jahr 1989 erschienene Album „No One Can Do It Better“ des Rappers „The D.O.C“ war Dr. Dres erste Auftragsarbeit als Produzent. Gleichzeitig stieg er bei seiner Band N.W.A aus, um eine Solokarriere zu starten.
Im Kontext des selbst gegründeten Labels „Death Row Records“ kam es im Jahr 1991 zu einer ersten Kooperation mit dem Rapper Snoop Doggy Dog. Ein Jahr später erschien Dr. Dres Soloalbum mit dem Titel „The Cronic“ auf dem Markt. Das Album wird heute von vielen Musikkritikern als moderner Klassiker eingestuft und war der erste Meilenstein einer neuen Musikrichtung, die unter dem Namen G-Funk bekannt werden sollte. Der G-Funk ist eine von langsamen Beats getragene, grooveorientierte und
bassintensive Musik, die zum Vorbild für den späteren Westcoast-Hip-Hop wurde. Mit „The Chronic“ wurde auch Snoop Doggy Dog, der an mehreren Songtiteln beteiligt war, international bekannt.
Ein weiteres Soloalbum mit dem Titel „2001“ veröffentlichte Dr. Dre im Jahre 1999. „2001“, das unter anderem Gastbeiträge der Sängerin Mary J. Blige und des Rappers Xzibit zu bieten hatte, verkaufte sich über 7,2 Millionen Mal und erreichte hohe Chartsplatzierungen sowohl in Amerika als auch in Europa.
In den Jahren zwischen 1991 und 2000 arbeitete Dr. Dre mit Künstlern wie Tupac Shakur, Tha Dogg Pound und Nate Dogg zusammen. Große Erfolge feierte er in dieser Zeit unter anderem mit drei Songs, die er für das 1999 veröffentlichte Album „The Slim Shady LP“ des Detroiter Rappers Eminem produzierte sowie mit Produzententätigkeiten für den New Yorker Rapper 50 Cent.
Dr. Dre ist hin und wieder auch als Schauspieler aktiv. Zum Beispiel bekleidete er eine Nebenrolle in dem 1996 erschienenen Film „Set It Off“.
Autogramm Dr. Dre Autogrammadresse
n.n.v.
Dr. Dre Seiten, Steckbrief etc.
www.drdre.com - Die offizielle Homepage von Dr. Dre
Dr. Dre MP3 Downloads
Dr. Dre MP3 - Alle Hits zum downloaden
Dr. Dre Diskografie
1992 - The Chronic
1999 - 2001
Nachrichten Dr. Dre News
...>>>
Dr. Dre MP3
Die Hits von Dr. Dre als MP3-Downloads
MP3 Downloaden
Dr. Dre CDs
Dr. Dre CDs