Biografie Nina Gnädig Lebenslauf Lebensdaten

Die deutsche Schauspielerin Nina Gnädig heißt mit vollem Namen Nina-Friederike Gnädig. Geboren wurde sie am 9. Dezember 1977 in Nürnberg. Ihre Ausbildung als Diplom-Schauspielerin absolvierte Nina Gnädig von 2002 bis 2005. Sie studierte zunächst in Leipzig an der Hochschule "Felix Mendelssohn Bartholdy" für Musik und Theater. Für ihre letzten zwei Studienjahre wechselte sie nach Dresden ans Staatsschauspiel. Nach ihrem Studium zog es Nina Gnädig nach Berlin.
Ihre ersten Rollen übernahm sie zunächst beim Theater. 2003 spielte sie im Theaterstück Genua 01 und parallel kleinere Nebenrollen im Fernsehen. 2004 folgten die Theaterstücke Der Kaufmann von Venedig und Die neuen Leiden des jungen W., bevor sie dann für größere TV-Produktionen besetzt wurde. 2004 spielte sie in Die Patriarchin an der Seite von
Iris Berben und bei Ein langer Abschied mit.
Seit 2005 etablierte sie sich zudem als Seriendarstellerin. In der Rolle der Sabrina Hofmann spielte sie von 2005 bis 2006 bei der Telenovela Verliebt in Berlin auf Sat1. Dazu entwickelte Nina Gnädig eine besondere Beziehung zu der Fernsehreihe SOKO. Ihre erste Gastrolle dort übernahm sie 2003 bei der SOKO Leipzig. 2006 folgte ein Auftritt bei der SOKO Wien. 2009 übernahm sie eine zweite Gastrolle bei
der SOKO Leipzig und wurde parallel in der Rolle der Kriminalkommissarin Anna Badosi festes Mitglied der SOKO Stuttgart.
Davor hatte sie diverse Gastauftritte in anderen Serien.
2005 und 2007 spielte sie in zwei Folgen vom Tatort mit. 2008 und 2009 absolvierte sie zwei Folgen auf dem Traumschiff. Weitere Gastauftritte in Serien waren Produktionen wie In aller Freundschaft, Küstenwache, Im Tal der wilden Rosen und dazu Dell und Richthoven sowie in Alarm für Cobra 11.
Im Kino war sie 2005 auch in Der Rote Kakadu zu sehen. Ihre größte schauspielerische Leistung war die Rolle in Little Paris, wofür sie 2009 in die Vorauswahl für den Deutschen Filmpreis kam. Im selben Jahr kam auch der Fim "Mein Herz kehrt Heim ins Zillertal" aus der Bastei-Kollektion auf den Markt, in der sie zusammen mit Horst Janson die Hauptrolle spielte.
Bereits 2009 war die Vorabend-Krimi-Serie des ZDF „SOKO Stuttgart“ gestartet worden. In dieser Serie wurde seit Anbeginn die Rolle der Kriminalkommissarin Anna Badosi von Nina Gnädig verkörpert. In 71 Folgen war Gnädig als eine leidenschaftlich engagierte Oberkommissarin zu sehen, eine Rolle, die sie im Herbst 2012, als die 4. Staffel begann abgegeben hat, um sich neuen Projekten widmen zu können. Sie wurde durch
Sylta Fee Wegmann ersetzt, die als Kriminalanwärterin in die Serie einstieg.
Nina Gnädig Instagram, Homepage etc.
www.nina-gnaedig.de -  Die Website von Nina Gnädig
Nina Gnädig Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
de.facebook.com/ngnaedig - Die Facebook-Seite von Nina Gnädig
Autogramm Nina Gnädig Autogrammadresse
Nina Gnädig - fitz+skoglund agents - Linienstraße 130 - 10115 Berlin
Movies Nina Gnädig Filme
2002 - Die Geschichte Mitteldeutschlands
2003 - SOKO Leipzig – Herrenrunde
2004 - Die Patriarchin
2004 - Ein langer Abschied
2005 - Tatort – Schneetreiben
2005 - Liebes Spiel
2005 - Der Rote Kakadu
2005 - Liebes Spiel
2005–2006 - Verliebt in Berlin
2006 - SOKO Wien – Konkurrenten
2007 - Tatort – Die Falle
2007 - In aller Freundschaft – Alter schützt vor Torheit nicht
2008 - Im Tal der wilden Rosen – Die Macht der Liebe
2008 - Little Paris
2008 - Dell und Richthoven – Knast oder Cognac
2008 - Machen wir’s auf Finnisch
2008 - Das Traumschiff – Kilimandscharo, Malediven, Indien
2009 - Das Traumschiff – Papua-Neuguinea
2009 - SOKO Stuttgart
2009 - SOKO Leipzig – Das nette Mädchen
2011 - Alarm für Cobra 11
2012 - Kreuzfahrt ins Glück
2012 - Der Ballermann – Ein Bulle auf Mallorca
2013 - Rosamunde Pilcher – Eine Frage der Ehre
2013 - Hauptstadtrevier – Rivalen der Rennbahn
2014 - Die Bergretter - Tödliche Abgründe
2014 - Herzensbrecher - Vater von vier Söhnen – Lost & Found
2015 - Tatort – Frohe Ostern, Falke
2015 - Notruf Hafenkante – Die unüblichen Verdächtigen
2016 - Gottlos – Warum Menschen töten
2016 - SOKO München – Das Halstuch
2016 - SOKO Wismar – Klub der Aufreißer
2016 - Heldt – Alles anders
2017 - SOKO Leipzig – Das genetische Limit
2017 - Morden im Norden –Tödliches Vertrauen

Theater Nina Gnädig Theaterrollen
2003 - Genua 01
2004 - Der Kaufmann von Venedig
2004 - Die neuen Leiden des jungen W.