Biografie Walter Richter Lebenslauf

*13. Mai 1905 in Berlin

Die lange Bühnenkarriere des Theater- und Filmschauspielers Walter Richter nahm 1925 mit einem Engagement am Stadttheater Bremerhaven ihren Anfang. Danach trat er unter anderem am Deutschen Theater Berlin, am Theater in der Josefstadt (Wien) und am Düsseldorfer Schauspielhaus sowie bei den Burgfestspielen Jagsthausen und bei den Freilichtspielen Schwäbisch Hall auf. 1937 feierte er in dem Film „Die Warschauer Zitadelle“ sein Debüt vor der Kamera. In der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg wirkte Richter in mehreren TV-Produktionen und Kinofilmen („Solange Du da bist“, „Wo der Wildbach rauscht“ und andere) mit. Dem breiten TV-Publikum wurde er durch seine Rolle als Kriminalhauptkommissar Paul Trimmel bekannt, die er in der Krimireihe „Tatort“ 12 Jahre lang verkörperte. Seinen letzten Auftritt als Paul Trimmel hatte er in der im September 1982 uraufgeführten Tatort-Folge „Trimmel und Isolde“. Richter, der auch als Synchron- und Hörspielsprecher tätig war, verstarb am 26. Juli 1985 in Wien.


Walter Richter Wiki, Infos, Geburtstag, verheiratet, Kinder etc.

Alle Fälle von Kommissar Paul Trimmel

29.11.1970 - Taxi nach Leipzig
11.07.1971 - Exklusiv
12.09.1971 - AE 612 ohne Landeerlaubnis
10.10.1971 - Der Richter in Weiß
24.09.1972 - Rechnen Sie mit dem Schlimmsten
19.08.1973 - Platzverweis für Trimmel
21.07.1974 - Gift
10.10.1976 - Trimmel und der Tulpendieb
27.03.1978 - Trimmel hält ein Plädoyer
04.05.1980 - Hände hoch, Herr Trimmel
19.09.1982 - Trimmel und Isolde


Sendungen mit Walter Richter Filme
n.n.v.