Was war wann >> Personen >> Steckbriefe >> Steckbriefe M >> Maxim Mehmet

Biografie Maxim Mehmet Lebenslauf Lebensdaten

*2. Juli 1975 in Kassel

Maxim Mehmet ließ sich an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf zum Schauspieler ausbilden und feierte in dem 2004 unter der Regie von Leander Haußmann gedrehten Film „NVA“ sein Kinodebüt. Im
März 2006 war Mehmet in einer Folge („Schein und Sein“) der Serie „In aller Freundschaft“ zum ersten Mal im Fernsehen zu sehen. Seitdem wirkte er in einigen Fernsehserien sowie in mehreren Fernsehfilmen („Unsere Mütter, unsere Väter“, „Im Namen meines Sohnes“, „Männertreu“, „Let’s go!“ und andere) und Kinofilmen mit. Dem breiten TV-Publikum ist er durch den „Tatort“ aus Leipzig bekannt, in dem er von 2008 bis 2015 den Kriminaltechniker „Menzel“ verkörperte. In der Reihe „Friesland“ spielt er seit der sechsten Episode die Rolle des Dorfpolizisten Henk Cassens.


Maxim Mehmet Wiki Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
n.n.v. - Die offizielle Maxim Mehmet Homepage
Movies Maxim Mehmet Filme
n.n.v