Biografie Emily Büning Lebenslauf - Steckbrief
-->
 

Biografie Emily Büning Lebenslauf Lebensdaten

*13. Mai 1985 in Hamburg

Die deutsche Grünen-Politikerin Emily Büning besuchte im Anschluss an ihr Abitur die Bucerius Law School – Hochschule für Rechtswissenschaft in Hamburg. Inhaltlicher Schwerpunkt ihres Jura-Studiums war das Völker- und Europarecht. 2012 schloss die Stipendiatin der Heinrich-Böll-Stiftung ihre Juristinnen-Ausbildung ab. Büning war mit ihrem Eintritt in die Grüne Jugend ab 2004 politisch aktiv. Von 2005 bis 2006 hatte sie in der Jugendorganisation den Landesvorsitz in Hamburg inne. Es folgte eine Mitgliedschaft im Bundesausschusspräsidium, bevor sie 2009 zur Geschäftsführerin und im Jahr darauf zur Sprecherin des Bundesverbandes der Grünen Jugend aufstieg. Auch außerhalb parteipolitischer Aktivitäten war Büning sowohl bundesweit als auch international engagiert. 2009 wurde sie als Jugenddelegierte zur Generalversammlung der Vereinten Nationen entsandt. Ende Januar 2010 gehörte Büning zum Gründungskreis der parteiübergreifenden Denkfabrik Institut Solidarische Moderne. Bei der grünen Mutterpartei, der Büning bereits 2005 beigetreten war, wurde ihr 2012 das Amt der organisatorischen Bundesgeschäftsführerin übertragen. Diesen Posten bekleidete sie fast 10 Jahre. Am 29. Januar 2022 wurde Büning auf dem digitalen Parteitag von Bündnis 90/Die Grünen mit 88,35 Prozent der Stimmen zur neuen politischen Geschäftsführerin gewählt.


Emily Büning Seiten, Steckbrief, Ausbildung, Beruf, Kurzbio etc.
n.n.v. - Die offizielle Emily Büning Homepage
Literatur Emily Büning Bücher
n.n.v.