Biografie Manuel Ochsenreiter Lebenslauf Steckbrief
 

Biographie Manuel Ochsenreiter Lebenslauf

Manuel Ochsenreiter wurde am 18. Mai 1976 in Isny im Allgäu (Baden-Württemberg) geboren und wuchs in der benachbarten Gemeinde Ellhofen auf. Nach dem Abitur ging er als Grundwehrdienstleistender zur Bundeswehr. Bereits während seiner Zeit auf dem Gymnasium schrieb er für die rechte Wochenzeitung "Junge Freiheit". Darüber hinaus war er Mitglied des sudetendeutschen Witikobundes, der Jungen Union sowie stellvertretender Vorsitzender des rechtskonservativen Christlich-Konservativen Deutschland-Forums (CKDF) in Baden-Württemberg.
Ab 1999 absolvierte er in Berlin ein Marketingstudium. Bei der Jungen Freiheit leitete Ochsenreiter bereits in jungen Jahren das Resort "Zeitgeist und Lebensart", zwischen 2001 und 2004 "Innenpolitik". Im Anschluss daran wechselte er als Chefredakteur zur Deutschen Militärzeitschrift (DMZ). Im Frühjahr 2011 übernahm er den Posten als Chefredakteur beim rechtsgerichteten Monatsmagazin "Zuerst!". Im Zuge dessen interviewte er unter anderem Walter Gabriel, den extrem rechts stehenden Vater des SPD-Politikers Sigmar Gabriel. Außerdem berichtete Ochsenreiter als Nahost-Experte der neurechten Szene vor Ort aus dem Libanon, Syrien und dem Iran. Er steht den nationalkonservativen Kreisen nahe und ist ein gern gesehener Interviewpartner für Russia Today. Aufgrund dessen sowie kolportierter Nähe zu pro-russischen Milizen geriet er im Mai 2018 ins Visier der Ermittler bezüglich eines Brandanschlags auf eine ungarische Einrichtung im ukrainischen Uschhorod. Ochsenreiter bestritt jedoch jegliche Verbindung zu dem Anschlag.
Als Referent trat Ochsenreiter unter anderem auf Veranstaltungen rechtsextremer Organisationen wie der "Jungen Landsmannschaft Ostdeutschland" oder der "Gesellschaft für freie Publizistik" sowie konservativer Burschenschaften in Erscheinung. Ochsenreiter wird von Kritikern eine nationalistische Gesinnung und wenig Abstand von rechtsradikalen Kreisen vorgeworfen. Zudem knüpfte er in der Vergangenheit immer wieder enge Kontakte zu den Spitzen der AfD und geriet daraufhin ins Visier der Staatsanwaltschaft. Er selbst bezeichnet sich politisch jedoch lediglich als "konservativ".
Manuel Ochsenreiter ist verheiratet und Vater von zwei Söhnen.
Manuel Ochsenreiter Seiten
Manuel Ochsenreiter Steckbrief
Manuel Ochsenreiter Bücher
n.n.v.