Frauke Ludowig Lebenslauf

Die deutsche Moderatorin Frauke Ludowig wurde am 10. Januar 1964 in Niedersachsen geboren und absolvierte ihr Abitur an einem Gymnasium in Wunstdorf. Nach ihrer Ausbildung zur Bankkauffrau wurde sie Praktikantin beim Sender „radio ffn“ in Hannover, wo sie schließlich eine feste Anstellung als Redakteurin erhielt. Mit ihrem Wechsel zum Sender RTL, für den sie zunächst das „Tele West“ Regionalmagazin moderierte, begann sie ihre höchst erfolgreiche Karriere beim deutschen Privatfernsehen. Ihren Durchbruch als eine der bekanntesten und beliebtesten TV-Moderatorinnen im deutschsprachigen Raum feierte sie mit ihrem Engagement als Reporterin des RTL-Lifestyle-Magazins „Explosiv“, das sie ab 1992 präsentierte. Seit dem Jahr 1994 moderiert Frauke Ludowig die ebenfalls auf RTL ausgestrahlte und höchst erfolgreiche Tagessendung „Exklusiv – Das Star Magazin“ sowie die dazugehörigen Wochenend-Ausgaben und das „Exklusiv Spezial“. Neben ihrer Moderationstätigkeit ist sie auch für die Redaktionsleitung dieser Produktionen zuständig. Zusätzlich zu ihrem ständigen Engagement als Gesicht von „Exklusiv“ war Frauke Ludowig auch in zahlreichen anderen TV-Produktionen zu sehen. Ab 2004 moderierte sie fünf Mal den jährlich stattfindenden „Domino Day“, mit „Life – Die Lust zu leben“ sporadisch ein zweites Lifestyle-Magazin auf RTL sowie zahlreiche, von ihrem Stammsender ausgestrahlte Sondersendungen und Live-Übertragungen. Sie präsentierte unter anderem Berichte, Hochzeiten und Beerdigungen aus der Welt der High Society und führte Spezial-Interviews mit internationalen Stars wie Michael Schuhmacher, Heidi Klum, Claudia Schiffer, Arnold Schwarzenegger, den Rolling Stones, Luciano Pavarotti, Jennifer Lopez oder Sharon Stone sowie deutschen Politikern wie Doris Schröder-Köpf und Gerd Schröder. Als vielseitige Event-Moderatorin präsentierte sie unter anderem wiederholt den Leipziger Opernball, die Busche-Gala, den RAMSES-Award, den Petra German Fashion Award sowie Veranstaltungen für Peek & Cloppenburg, Montblanc oder Galeria Kaufhof. Für ihre Arbeit als führende Medien-Persönlichkeit wurde Frauke Ludowig mit zahlreichen
renommierten Preisen der Branche geehrt. Sie erhielt unter anderem 1999 eine Auszeichnung im Rahmen der New York Festivals für ihre Spezialsendung über Arnold Schwarzenegger, im Jahr 2000 die Goldene Feder in der Kategorie Beste Moderatorin sowie den Spa Diamond Award. Vom Modemagazin „Grazia“ wurde sie im Jahr 2013 mit dem Best Dressed Award ausgezeichnet. Darüber hinaus wurde sie in den Jahren 2000 und 2013 für den renommierten Fernsehpreis Bambi nominiert.
Ihr hoher Bekanntheitsgrad brachte Frauke Ludowig auch zahlreiche äußerst lukrative Werbeverträge mit internationalen Konzernen ein. Sie war unter anderem als Testimonial der Kosmetikmarke Olaz sowie den Lebensmittelkonzern Danone und die Unternehmensgruppe Steffel tätig. Im Auftrag von Tschibo wurde sie PR-Botschafterin im Rahmen der Eduscho-Gala, darüber hinaus bewarb sie Ladies No.1, ein Fitnessgerät des Unternehmens New Life Balance sowie Produkte der Strumpfmarke Item M6.
Neben ihrer erfolgreichen Karriere in der deutschen Medienlandschaft engagiert sich die zweifache Mutter auch als Kuratorin der Deutschen Knochenmarkspenderdatei, für die sie im Jahr 2008 den „Dreamball“ moderierte. Darüber hinaus ist sie als ehrenamtliche Botschafterin und Werbeträgerin für die Stiftung Lesen tätig.
Autogramm Frauke Ludowig Autogrammadresse
n.n.v.
Frauke Ludowig Seiten, Steckbrief etc.
 - die offizielle Frauke Ludowig Homepage
n.n.v