Explosiv - Das Magazin


Erstausstrahlung
 

Explosiv Moderatoren

„Explosiv - das Magazin“ wurde seit 1992 mit großem Erfolg ausgestrahlt. Als Deutschlands Boulevard Sendung Nummer Eins berichtete sie werktags über Aktuelles, Sport, Medizin, Kinder, aber auch Behördenwillkür, Skurriles und Investigatives. So war es einem Reporter gelungen einem Strafgefangenen mit versteckter Kamera ins Ausland zu folgen. Der Entflohene hatte gegen mehrere Auflagen verstoßen und weder Freigang gehabt, noch Deutschland verlassen haben dürfen. Eine Behördenpanne war der Grund für den Ausgang des Gefangenen. „Explosiv- das Magazin“ stellte der Polizei ihre Nachforschung zur Verfügung und der Mann konnte gefasst werden. Die unbestreitbar große Themenvielfalt wurde Informativ, mitreißend und dabei gefährlich ehrlich behandelt. Humor und Provokantes waren ebenfalls wichtige Elemente der Sendung. So wurden beispielsweise Menschen an einen Lügendetektor angeschlossen und zu heiklen Themen befragt. Exklusiv war nicht nur zahlreiches Bildmaterial der Sendung, sondern eine große Anzahl an geführter Interviews – wie zum Beispiel das mit dem Kaufhauserpresser „Dagobert“. Bei allen Beiträgen waren Aktualität und Authentizität eine Selbstverständlichkeit. Die Moderation berichtete über das, was an diesem Tag wichtig und interessant war. Immer mit dem Anspruch nah am Zuschauer zu sein. Informativ und unterhaltend – das war Infotainment auf hohem Niveau.