Was war wann >> Personen >> Steckbriefe >> Steckbriefe M >> Keith Moon

 

Biografie Keith Moon Lebenslauf Lebensdaten

*23. August 1946 in London (Großbritannien)
†7. September 1978 in Mayfair (England)

Als Keith Moon im Fernsehen und in Filmen Schlagzeuger bewunderte, war für ihn klar, dass er Drummer werden musste. In der Londoner Nachbarschaft lebte der Jazz-Drummer Carlo Little, der sein einziger Lehrer wurde. Schon mit fünfzehn Jahren war Moon Schlagzeuger in Schulbands. Nach dem Abgang von Doug Sandom wurde Keith Moon 1964 der neue Drummer von „The Who“. Er war nicht nur ein genialer und exaltierter Drummer, er führte auch das Schlagzeug als Soloinstrument ein. Durch die explosive, ausgeflippte Art, das Schlagzeug zu bearbeiten, darauf einzuhämmern, sagte man, er erfand das Schlagzeug neu, indem er praktisch immer Solo spielte. Nach ständigen starkem Alkohol- und Drogenkonsum zerstörte er nach beinahe jedem Auftritt das Schlagzeug. Von 1966 bis 1973 war er mit Kim Kerrigan verheiratet und ist Vater einer Tochter. Nach einer Überdosis eines Medikamentes gegen seine Alkoholsucht verstarb Keith Moon schon mit 32 Jahren.


Keith Moon Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
n.n.v. - Die offizielle Keith Moon Homepage
Movies Keith Moon Filme
 
Keith Moon Bilder
 


Quantcast