Steckbrief Alexa Feser Biografie
 

Steckbrief Alexa Feser Biografie

*30. Dezember 1979 in Wiesbaden

Die deutsche Sängerin und Songschreiberin Alexa Feser wurde in ein musikalisches Elternhaus hineingeboren. Ihr Großvater war in die USA ausgewandert und hatte sich als Jazzpianist in den New Yorker Clubs verdingt. Von ihm hörte sie als junges Mädchen auf Familienfeiern die Kompositionen von George Gershwin und Dave Brubeck. Mit fünf Jahren begann Feser Klavierunterricht zu nehmen. Zu Schulzeiten wurde im Chor ihr Gesangstalent entdeckt. Als 17-Jährige entschloss sie sich dazu, Musikerin zu werden. Feser schrieb erste eigene Lieder und arbeitet als DJane. 2002 fasste sie als Studio-Backgroundsängerin für die No Angels, Juliette Schoppmann oder Ex-Modern-Talking-Sänger Thomas Anders Fuß im Musikbusiness. 2008 veröffentlichte Feser unter ihrem Künstlernamen Alexa Phazer ihr Debüt-Album „Ich gegen mich“. Der große Erfolg blieb ihr allerdings noch verwehrt. Es dauerte bis zum Jahr 2014, bis sie mit dem Longplayer „Gold von morgen“ endlich den ersehnten Charterfolg verbuchen konnte. 2015 nahm Feser am deutschen Vorentscheid „Unser Song für Österreich“ zum 60. Eurovision Song Contest teil. Mit ihrem Album „Zwischen den Sekunden“ war sie 2017 erstmals in den Top Ten der deutschen Hitparade vertreten.


Alexa Feser Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Alexa Feser Homepage
Alexa Feser Vita auf was-war-wann

Musik Alexa Feser Diskografie

n.n.v.