Biografie Steve Harris Lebenslauf Steckbrief
-->
 

Biografie Steve Harris Lebenslauf Lebensdaten

Als 1975 die britische Heavy-Metal-Band „Iron Maiden“ gegründet wurde, gehörte Steve Harris zu den Gründungsmitgliedern und er ist auch in der aktuellen Besetzung nach wie vor vertreten.
Als Stephen Percival Harris wurde der spätere Bassist und Songwriter am 12. März 1956 in Leytonstone (London) geboren. Eine Karriere als Kicker hätte es für ihn werden können, denn seine Leistung im Jugendteam von West Ham Unites waren Erfolg versprechend, aber seine Entscheidung fiel zugunsten der Musik aus. Im Bassspielen erhielt nie Unterricht. Es gelang ihm jedoch, sich das Instrument selbst als ab seinem 17. Lebensjahr beizubringen. Immerhin hatte er Vorbilder, deren Einfluss ihn prägte. Mike Rutherford oder Chris Squire sind hier nur zwei Beispiele. Zunächst war es die Band „Influence“ (später „Gipsy’s Kiss“), in der er spielte. In der Band „Smiler“ schätzte man sein Engagement und das Songschreiben nicht sonderlich. Harris ging und gründete 1975 seine eigene Band – „Iron Maiden“, die in der Heavy-Metal-Szene bald einen renommierten Namen hatte und sich zu einer Ton angebenden Formation in dem Genre entwickelte. Dass ein Metal-Bassist Flatwound-Saiten benutzt – üblicherweise werden Roundwounds verwendet – diese ohne Plektrum, sondern mit den Fingern spielt, macht sein Spiel enorm flott und vielschichtig. In seiner musikalischen Szene genießt er genau dafür besondere Bewunderung.
Der sechsfache Vater brachte zudem 2012 erstmals ein Soloalbum auf den Markt mit dem Titel „British Lion".