Was war wann >> Musik >> Biografien >>     >> Nina Badrić

 

Biografie Nina Badrić Lebenslauf Lebensdaten

Die kroatische Popsängerin Nina Badric wurde am 4. Juli 1972 in Zagreb geboren. Den Grundstein für ihre Gesangskarriere legte sie bereits im zarten Alter von neun Jahren als Mitglied des populären Kinderchors Zvjezdice. Mit den „Sternchen“, so die deutsche Übersetzung des Chornamens, tourte Nina Badrić durch viele Länder Europas. Die dort gewonnenen Eindrücke bestätigten die junge Kroatin in ihrem Wunsch, eine professionelle Gesangskarriere anzustreben und halfen ihr, wichtige Erfahrungen in
den Bereichen Chor-, Solo- und Gospelgesang zu sammeln. Im Alter von 20 Jahren unterzeichnete Badrić schließlich ihren ersten Plattenvertrag bei Rajko Dujmić. Noch im selben Jahr belegte sie mit ihrem Lied „Ostavljam te“ den achten Platz bei der kroatischen Vorauswahl für den Eurovision Song Contest.
Im Jahr 1995 zog es Nina Badrić dann nach London, wo sie unter der Ägide von Zoran Skugor an einem Nachfolger für ihr Debütalbum „Godine nestvarne“ arbeitete. Ihr zweites Album, „Personality“, wurde zu einem wichtigen Meilenstein für ihre Karriere. So entwickelte sich „Personality“ nicht nur zum meistverkauften Album in Kroatien in den Jahren 1997 und 1998, sondern stellte auch die Weichen für den internationalen Durchbruch. Die Singleauskopplung „I'm so excited“ hielt sich unglaubliche fünf Monate lang in den italienischen, spanischen und französischen Charts - ein solcher Erfolg war vor ihr noch keiner anderen kroatischen Sängerin gelungen. Als Würdigung dieser beachtlichen Leistung wurde Nina Badrić in ihrer Heimat mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Durch ihre Popularität waren mittlerweile auch andere höchst erfolgreiche Künstler auf sie aufmerksam geworden. So kam es in der Folgezeit zu spannenden gemeinsamen Projekten mit Künstlern wie East 17 und Jocelyn Brown. Nachdem Badrić auf ihren Tourneen viele Konzerte in den Ländern des ehemaligen Jugoslawiens gegeben hatte, wurde sie im Jahr 2002 in Bosnien und Herzegowina zur beliebtesten ausländischen Sängerin gekürt. 2012 gelang es Nina Badrić schließlich, den lange gehegten Traum von einer Teilnahme am Eurovision Song Contest in Baku zu verwirklichen. Badrić schaffte es, mit ihrer gefühlvollen Ballade „Nebo“ sogar bis in das zweite Halbfinale, in dem sie sich dann aber ihrer Konkurrenz geschlagen geben musste.
Autogramm Nina Badrić Autogrammadresse
n.n.v.
Nina Badrić Seiten, Steckbrief etc.
www.ninabadric.com - Die offizielle Homepage von Nina Badrić
Nina Badrić MP3 Downloads
Nina Badrić MP3 - Alle Hits zum downloaden
Nina Badrić Diskografie
Nachrichten Nina Badrić News
...>>>
Nina Badrić MP3
Die Hits von Nina Badrić als MP3-Downloads
MP3 Downloaden
Nina Badric CDs
Nina Badrić CDs