Was war wann >> Musik >> Biografien >>     >> Lil Jon

Biografie Lil Jon Lebenslauf Lebensdaten

Lil Jon ist ein aus den USA stammender Rapper, Discjockey und Musikproduzent. Der Musiker wurde am 27. Januar 1971 in Atlanta (Georgia)geboren und gründete 1997 die Gruppe „Lil Jon And The East Side Boyz“. Im Zeitraum zwischen 1997 und 2004 produzierte die Gruppe fünf
Musikalben. Im Anschluss an seine Tätigkeit mit den „East Side Boyz“ begann Lil Jon im Jahr 2005 eine Solokarriere.
Stilistisch fühlt sich Lil Jon einer aggressiven und rauen Musiksprache verpflichtet, wobei er sich teilweise an der lauten und dreckigen Ästhetik der Rockmusik orientiert. Seine Beats sind extrem bassbetont und schroff abgemischt und vermitteln auf diese Weise eine Art von „street credibility“. Lil Jons Texte sind durchsetzt mit cleveren Reimen und komplexen, vielschichtigen Rhythmen, was seinen Sprechgesang äußerst flüssig und raffiniert erscheinen lässt.
Zu Beginn der 1990er Jahre arbeitete Lil Jon zunächst als DJ in Nachtclubs. 1993 fand er in Atlanta dann ein Musiklabel für das er tätig werden konnte. Er gründetet die Band „Lil Jon And The East Side Boyz“, konnte aber zunächst keine größeren Erfolge erzielen. Erst im Jahr 1997 erhielt die Band die Möglichkeit, das Album „Get Crunk, Who U Wit“ zu veröffentlichen. Das Album umfasste insgesamt 18 Songs und brachte die Singles „Shawty Freak A Lil' Sumthin“ und „Who U Wit?“ hervor. Beide Songs wurden von Lil Jon selbst produziert und konnten Platzierungen in den US-amerikanischen Hip-Hop-Charts erreichen. Einer größeren Käuferschicht wurde die Band erst mit dem zweiten Album „We Still Crunk!!“ bekannt. „We Still Crunk!“ erschien im Jahr 2000 und enthielt die Erfolgssongs „Put Yo Hood Up“ und „Like Dem
Girlz“. In den nächsten Jahren konnten „Lil Jon And The East Side Boyz“ ihre Popularität mit den Platten „Put Yo Hood Up“, „Kings Of Crunk“ und „Crunk Juice“ sogar noch vergrößern. Zu den wichtigsten Songs aus dieser Zeit gehören unter anderem die Titel „Lovers & Friends“, „Get Low“, „Play No Games“ und „Nothins Free“.
Lil Jon, der sich mittlerweile auch als reiner Musikproduzent einen Namen gemacht hatte, beschloss 2005, eine Solokarriere zu beginnen. Erst im Jahr 2010 konnte er aber mit dem Album „Crunk Rock“ sein Solodebütalbum vorlegen. Anders als die gefeierten Alben der Band „Lil Jon And The East Side Boyz“ erhielt „Crunk Rock“ nur mittelmäßige Rezensionen. Auch die Fans konnten sich für „Crunk Rock“ nur bedingt begeistern. Die Platte erreichte in den USA lediglich den 49. Platz der Billboard Top 200 Album Charts. Im Laufe seiner Karriere arbeitete Lil Jon unter anderem auch mit der Metal-Band „Korn“ zusammen.
Autogramm Lil Jon Autogrammadresse
n.n.v.
Lil Jon Seiten, Steckbrief etc.
www.liljononline.com - Die offizielle Homepage von Lil Jon
Lil Jon MP3 Downloads
Lil Jon MP3 - Alle Hits zum downloaden
Lil Jon Diskografie
Nachrichten Lil Jon News
...>>>


 

privacy policy