Was war wann >> Musik >> Biografien >>     >> Bê Ignacio

 

Biografie Bê Ignacio Lebenslauf Lebensdaten

Ihr viertes Album – “urban Indian” (Stadtindianerin) – hat das Zeug für einen internationalen Durchbruch. Es erschien im Sommer 2013 und entstand in Brasilien, New York und Deutschland. Bê Ignacio, die eigentlich Betina Ignacio heißt, hat es mit namhaften Musikern produziert. Erlebnisse der brasilianischen Millionenmetropole Sao Paulo, die Stimmung am Strand von Rio de Janeiro bestimmen die Musik dieses Albums.
Die Deutsch-Brasilianerin, die ein Geheimnis um ihre Geburtsdaten zu machen scheint, brilliert dafür
umso mehr mit großer Stimme. Geboren in Sao Paulo als Tochter einer Deutschen und eines Brasilianers, war ihr die Musik vom Land am Zuckerhut in die Wiege gelegt worden. Und seit ungefähr eineinhalb Jahren ist das Musikgeschäft ihre Berufung. Zwei unterschiedliche, nahezu gegensätzliche Kulturen, prägen Bê Ignacios Befindlichkeiten, die sie unmissverständlich in Musik umzusetzen versteht. Im Jahr 2007 gründete sie mit Luiz Brasil als Gitarristen, Komponisten und Arrangeur, mit Markus Schmidt als Schlagzeuger, Komponist und Percussionist die Band „Bê“, in der sie als Sängerin fungiert. Markus Schmidt, der auch unter dem Namen Marquinho da Silva auftritt, ist nicht nur Kollege, sondern auch Lebenspartner von Bê Ignacio. Das Paar lebt in Europa und Brasilien, inzwischen in Deutschland, nimmt von dem ständigen Wechsel der Kulturen viele Inspirationen mit in ihre Kunst. In eine Schublade passt die Musik der Band kaum. Von Pop und Jazz, von Bossa Nova und Lounge bis hin zur Weltmusik umfasst das Spektrum alles, was kulturelle Grenzen überschreiten kann und ist doch auf seine Art typisch – typisch für Bê Ignacio.
Mit 17 Jahren hatte sie begonnen, Schauspiel zu studieren. Als sie merkte, dass es sie mit Macht zur
Musik anstatt zum Theater hinzog, brach sie ihr Studium ab. Als sie die Slums in der Vorstadt von Sao Paulo verließ und nach Deutschland kam, jobbte sie zunächst sehr erfolgreich als Model. Sie präsentierte Mode unter anderem für Jil Sander und Strenesse. Doch die Musik in ihr ließ sich nicht verdrängen. Entscheidend für ihre berufliche Laufbahn war 1998 die Begegnung mit Markus Schmidt, den sie auf einem Konzert in Stuttgart kennen lernte. Zwei Jahre später war das modeln nur noch ein Nebenjob, Bê Ignacio hatte 2000 an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart ihr Gesangsstudium angefangen. Sie konnte zu jenem Zeitpunkt bereits Bühnenerfahrungen machen und auch eigene Projekte verwirklichen. Im Jahr 2002 wurde sie mit Luiz Brasil bei einem Jazzfestival in Montreux bekannt. Schmidt, Brasil und Igancio – drei, die sich gefunden hatten, gaben ihrer Musikformation den Namen „Bê“, die Koseform von Betina in Brasilien. Jetzt wurde der Name Programm. „Mistura Fina“ war das erste Album, das sie herausbrachten und für das Betina Ignacio die Texte schrieb und ihre Lieder selbst vertonte. Bevor die Band ihr erstes Album auf einer Konzerttour vorstellte, brachte Betina Ignacio 2006 ihr Studium zu einem guten Abschluss, beendete ihre Ausbildung nach einem Freisemester 2007 mit „sehr gut“. 2009 entstand die zweite CD, „Natura Natural“, dessen Co-Produzent der Grammy-Gewinner Dave Darlington aus New York war. 2011 folgte das dritte Album, „Azul“ und das 2013-Album „Indian Urbana“ stellte Bê Ignacio bereits ausschnittweise im ZDF-Fernsehgarten vor.
Autogramm Be Ignacio Autogrammadresse
n.n.v.
Be Ignacio Seiten, Steckbrief etc.
be-musica.com - Die offizielle Homepage von Be Ignacio
Be Ignacio MP3 Downloads
Be Ignacio MP3 - Alle Hits zum downloaden
Be Ignacio Diskografie
2008 - Mistura Fina
2009 - Mistura Natural
2010 - Azul
2013 - India Urbana
Bê Ignacio MP3
Die Hits von Bê Ignacio als MP3-Downloads
MP3 Downloaden
Bê Ignacio CDs
Bê Ignacio CDs