Was war wann >> Musik >> Biografien >> Musiker F >> 50 Cent

 

Biografie 50 Cent Lebenslauf Lebensdaten

Der US-amerikanische Rapper 50 Cent wurde als Curtis James Jackson III am 6. Juli 1975 im New Yorker Stadtteil Queens geboren. 50 Cent, dessen Musik dem Genre Gangsta-Rap zuzuordnen ist, verkaufte weltweit mehrere Millionen CDs und ist heute ein international gefeierter Superstar des Rap. In

seinen Songs thematisiert 50 Cent oft das harte, von Armut geprägte Leben von Straßenkindern, die zunehmende Gettoisierung amerikanischer Großstädte sowie den Konsum von Drogen und den Gebrauch von Schusswaffen. Als Rapper und MC überzeugt er seine Fans mit einem rauen Sprechgesang, der ein überragendes rhythmisches und musikalisches Talent erkennen lässt. Die von 50 Cent wütend deklamierten Lyrics werden von dunklen und harten Rapbeats unterstützt, die sich der Musiker von hochkarätigen Musikproduzenten wie Dr. Dre produzieren lässt.
50 Cent schaut auf ein bewegtes, von zahlreichen Tragödien unterbrochenes Leben zurück. So wuchs der Rapper, der seinen Vater niemals kennenlernte, selbst in bitterer Armut auf. Nach dem gewaltsamen Tod seiner Mutter wurde er 1983 von den Großeltern aufgenommen und erzogen. Bereits als 12-jähriger war der Musiker als Drogendealer tätig. Eine erste längere Gefängnisstrafe trat er im Alter von 18 Jahren an. Darüber hinaus wurde 50 Cent im Laufe seiner Karriere selbst mehrmals tätlich angegriffen und überlebte im Jahr 2000 sogar eine Schießerei auf offener Straße, bei der er von neun Kugeln getroffen wurde.
Nachdem 50 Cent von Jam Master Jay, dem DJ der Hip-Hop-Combo „Run DMC“ entdeckt worden war, verlief seine Karriere zunächst wenig erfolgreich. Erst als er 2002 mit Dr. Dre in Kontakt kam und zu
Eminems Plattenlabel „Shady Records“ wechselte, kam seine musikalische Laufbahn in Schwung. So verkaufte sich die schwerpunktmäßig von Dr. Dre produzierte und im Jahr 2003 veröffentlichte Platte „Get Rich Or Die Tryin'“ allein in den USA mehr als sechs Millionen Mal. Das Album erreichte in den US-amerikanischen Albumcharts sofort die Poleposition und enthielt die gefeierten Singles „Wanksta“, „In Da Club“, „21 Questions“, „If I Can't“ und „P.I.M.P“.
Mit dem im Jahr 2005 erschienenen Album „The Massacre“ konnte 50 Cent nahtlos an den Erfolg seines Vorgängeralbums anknüpfen. „The Massacre“ erreichte in den USA fünffachen Platinstatus und enthielt mit dem Song „Candy Shop“ einen Song, der sogar den ersten Platz der Billboard Hot 100 Charts erobern konnte. Auf das Album „The Massacre“ folgten in den Jahren 2007 und 2009 die Alben „Curtis“ und „Before I Self Destruct“.
50 Cent ist aber nicht nur als Musiker aktiv. Er betreibt die Modemarke G Unit und unterhält einen hochdodierten Werbevertrag mit dem Getränkehersteller Coco-Cola. Im Jahr 2005 versuchte sich der Musiker an einem autobiographischen Kinofilm, der zwar die Fans begeistern konnte, aber aus Kritikersicht floppte.

50 Cent Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

www.50cent.com - Die offizielle Homepage von 50 Cent

50 Cent Videos

n.n.v.

Autogramm 50 Cent Autogrammadresse

n.n.v.

50 Cent Diskografie

i2003 - Get Rich or Die Tryin'
2005 - The Massacre
2007 - Curtis
2009 - Before I Self Destruct

50 Cent MP3 Downloads

50 Cent MP3 - Alle Hits zum downloaden
50 Cent MP3
Die Hits von 50 Cent als MP3-Downloads
MP3 Downloaden
50 Cent CDs
50 Cent CDs