Biografie Horst Drinda Lebenslauf - Steckbrief
-->
 

Biografie Horst Drinda Lebenslauf

* 1. Mai 1927 in Berlin
21. Februar 2005 in Berlin

Der deutsche Regisseur und Schauspieler Horst Drinda begann nach der Schule zunächst eine Ausbildung als Flugzeugmotorenschlosser bei den Junkers-Werken. 1944 ging er als Vorbereitung als technischer Offizier bei der Wehrmacht an die Kriegsschule Gotenhafen. 1945 kam er stattdessen zur Infanterie und wurde bei der Verteidigung Berlins verwundet. Nach der Beendigung des 2. Weltkriegs ging er noch 1945 in Berlin beim Deutsche Theater. Dort spielte er bis 1947, wechselte von 1948 bis 1950 nach Halle zum Landestheater und kehrte 1950 zurück an das Deutsche Theater.
Als Bürger der DDR wurde er ein gefragter Schauspieler am Theater und beim Deutschen Fernsehfunk DFF. So war er neben der bekannten Krimiserie "Polizeiruf 110" in zahlreichen Filmproduktionen zu sehen. Er spielte 1979 die Hauptrolle des Peter Böhm im Spielfilm "Gelb ist nicht nur die Farbe der Sonne". Außerdem war er Schiffskapitän Hans Karsten in der Fernsehserie "Zur See". Nach der deutschen Wiedervereinigung hatte er Rollen in "Ein Bayer auf Rügen" oder im Kinofilm "Männerpension". Seinen letzten Auftritt hatte er 2003 in der Fernsehserie "In aller Freundschaft" vor seinem Tod 2005.


Horst Drinda Seiten, Steckbrief, Kurzbio, Familie, Herkunft etc.

n.n.v. - Die offizielle Horst Drinda Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Horst Drinda Filme