Biografie Carolin Walter Lebenslauf

*1985 in Eisenach (Deutschland)

Die deutsche Schauspielerin Carolin Walter entdeckte früh ihr Talent für die Schauspielerei. Als Kind tanzte sie im Kinderballett des Seebacher Karnevals. Bereits mit 13 Jahren sammelte sie während eines Praktikums erste Erfahrungen am Landestheater in Eisenach. Sie wurde das jüngste Mitglied des Wartburg-Ensembles. Nach dem Schulabschluss in Ruhla absolvierte sie ein Schauspielstudium an der Schauspielschule Etage in Berlin. Sie wurde in Gesang und Tanz ausgebildet. Die Schwerpunkte ihres Studiums waren Chanson, Musical, Pop, Rock, Ballet, Choreografie, Jazz und historische Tänze. Es folgten viele Auftritte als Theaterschauspielerin. 2010 spielte sie eine Rolle in dem Stück „Hard Candy" am Theater am Schlachthof in Neuss. In dem Kinofilm „Effi Briest" war sie in einer Nebenrolle zu sehen. Carolin war Teil des Ensembles  in der Inszenierung „Luther" des Landestheaters Eisenach. 2012 spielte sie die Rolle der Schlossdienerin in der Märchenverfilmung von „Die Schöne und das Biest". In der Fernsehserie „Bettys Diagnose" spielte sie von 2014 bis 2019 die Rolle der Krankenpflegerin Talula Lewandowski. Ihre jüngere Schwester Alice ist als Kostümbildnerin am Theater tätig. Carolin Walter Privat
Die 150 cm große Schauspielerin lebt gemeinsam mit ihrer Schwester in Berlin


Carolin Walter Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Carolin Walter Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Carolin Walter Filme

2018-2019 - Bettys Diagnose
2017 - Großstadtrevier
2014-2017 - Bettys Diagnose
2013 - Wie Männer über Frauen reden
2012 - Die Schöne und das Biest
2010 - Beute
2010 - Rita
2010 - Das dicke Ding
2009 - Le Fils
2008 - Freundinnen
2007 - Effi Briest