Was war wann >> Filmgeschichte >> Biografien >> Schauspieler S >> Patrick Swayze

 
Biografie Patrick Swayze Lebenslauf
Patrick Swayze ist am 18.08.1952 in Houston/Texas geboren worden und wuchs mit einer Schwester und zwei Brüdern in guten und liebevollen Verhältnissen auf. Mutti Patsy war damals eine gefragte Choreografin und schickte den kleinen Patrick auf eine Grundschule bzw. danach auf die High School in Houston (später studierte er am San Jacinto College). Allein durch den Beruf seiner Mutter, wurde er schon als Kind immer wieder mit dem Tanz konfrontiert. Und Patrick hatte großen Spaß daran – mehr noch - seine Ma entdeckte bei ihrem Spross sogar ein riesen Talent! Und das sollte gefördert werden –
als der kleine Swayze gerade fünf Jahre alt war, schickte ihn seine Mutter in die Houston Jazz Ballet Company. Hier lernte er nicht nur Tanzen, sondern auch, wie er dabei seinen Körper richtig einsetzen kann. Nach dem er das College hinter sich hatte, zog es Patrick in die pulsierende Metropole New York. Hier schrieb er sich bei sehr bekannten und beliebten Tanzcolleges ein - z.B. bei der Harkness Ballet Theater School oder auch der Joffrey Ballet Company. Sein Ziel war es, Profi in Sachen Tanz zu werden! 1975 heiratete Patrick seine große Liebe, die Schauspielerin Lisa Niemi.
Patrick zog sich 1977 beim Sport eine schwere Verletzung zu und musste mit dem Profi-Tanzen von jetzt auf sofort aufhören. Damals wurde er am Knie operiert – danach infizierte sich allerdings die Wunde immer wieder und nur durch großes Glück konnte das gesamte Bein von Patrick noch gerettet werden. Swayze ließ den Kopf aber nicht hängen – er „sattelte“ um und hatte ein neues Ziel - er wollte an den Broadway – auf die Bretter, die die Welt bedeuten! Zuvor besuchte er die bekannte Eliot Feld Company und bekam dann ein echtes Super-Angebot. Er sollte die Hauptrolle in dem Musical „Grease“ spielen. Weiterhin war er auch in der „West Side Story“ zu bewundern. Dann kam das Leinwanddebüt für Patrick Swayze – bei „The Outsider“ konnte er unter der Regie von Francis Ford Coppola schauspielern. Nicht schlecht! Internationale Aufmerksamkeit erntete Patrick 1985 – mit der Fernsehserie „Fackeln im Sturm“. Zwei Jahre später war die Weltkarriere zum Greifen nah - Patrick sollte die männliche Hauptrolle – den Tanzlehrer Johnny - in dem Film-Klassiker „Dirty Dancing“ spielen – neben Schauspielkollegin Jennifer Gray. Der Kinostreifen wurde zu einem großen Erfolg – weltweit spielte „Dirty Dancing“ über 200 Millionen US-Dollar ein (die Produktionskosten betrugen ca. fünf Millionen US-Dollar).

Auch die Filmmusik zu „Dirty Dancing“ war echter Hit!
Die Filmmusik kam beim Publikum richtig gut an. Patricks Song „She´s like the Wind“ schaffte es sogar international in die Pop-Charts. Das Jahr 1990 hielt einen weiteren Welterfolg für den Schauspieler bereit. In „Ghost – Nachricht von Sam“ schauspielerte Patrick neben Schauspielgrößen wie Demi Moore und Whoopi Goldberg. Viel bunter ging es dagegen in „To Wong Foo“ zu. Hier spielt Swayze einen Transvestiten, der mit seinen beiden „Freundinnen“ Hollywood-Karriere machen will. Dafür bekam er sogar eine Golden-Globe-Nominierung. 2004 kam „Dirty Dancing II“ in die Kinos – in dem Film war Patrick allerdings „nur“ in einer Gastrolle zu sehen. Im selben Jahr folgte „George und das Ei des Drachen“ – ein Jahr später (2005) der Kinostreifen „Mord im Pfarrhaus“. Im Jahre 2007 spielte er bei den Produktionen „Christmas in Wonderland“ und „Powder Blue“ mit. Ein Jahr später – 2008 – stellte der Arzt von Swayze bei ihm Bauchspeicheldrüsenkrebs fest. Für Patrick beginnt ein Kampf um Leben und Tod. Leider verlor er ihn nach zwei harten Jahren voller Hoffnung, Liebe, Angst und auch Resignation! Patrick Swayze stirbt am 14. September 2009. Es hieß, dass der 57-jährige Schauspieler friedlich eingeschlafen sei, im Kreise seiner Liebsten.

Bilder Patrick Swayze Fotos Wallpaper Kunstdrucke etc.
     
Patrick Swayze Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
Patrick Swayze Filme
1979 - Skatetown, U.S.A.
1982 - Fäuste, Gangs und heiße Öfen
1983 - Die Outsider
1983 - Die verwegenen Sieben
1984 - Die rote Flut
1984 - Speedway Trio
1985 - Fackeln im Sturm
1986 - Bodycheck
1987 - Dirty Dancing
1987 - Steel Dawn
1988 - Dirty Tiger
1989 - Road House
1989 - Ruf nach Vergeltung
1990 - Ghost – Nachricht von Sam
1991 - Gefährliche Brandung
1992 - Stadt der Freude
1993 - Kidnapper
1995 - To Wong Foo, thanks for Everything, Julie Newmar
1995 - Pecos Bill – Ein unglaubliches Abenteuer im Wilden Westen 
1995 - Das Geheimnis der drei Wünsche
1998 - Letters from a Killer
1998 - Black Dog
2001 - Donnie Darko
2002 - The Green Dragon
2002 - Waking Up in Reno
2002 - Along for the ride
2003 - One last dance
2003 - 11 -14
2004 - Quatermain und der Schatz des König Salomon
2004 - George und das Ei des Drachen
2004 - Dirty Dancing – Havanna Nights
2005 - Mord im Pfarrhaus
2005 - Icon – Das schwarze Manifest
2007 - Jump!
2007 - Christmas in Wonderland
2009 - The Beast
2009 - Powder Blue
Patrick Swayze Biographie
Patrick Swayze Filme
Patrick Swayze - Dirty Dancing