Biografie Lorielle London Lebenslauf
Lorielle London
Die deutsche transsexuelle TV-Persönlichkeit Lorielle London wurde am 24. Dezember 1983 mit bürgerlichem Namen Lorenzo Woodard in Birkenfeld geboren. Sie stammt aus der Verbindung einer Deutschen mit einem amerikanischen Soldaten und verbrachte ihre Kindheit und Jugend in Baumholder. Bereits in ihrer Kindheit stand sie auf der Bühne, ließ sich zur Akrobatin und Kontorsionistin ausbilden, leitete und choreographierte als Teenager ihr eigenes Tanzensemble. Im Alter von 12 Jahren nahm sie das Studium der Malerei an der Fachhochschule Idar-Oberstein auf, nach der Schule studierte sie Modedesign.
Noch als Mann bewarb sie sich mit dem Namen Lorenzo als Kandidat bei der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ im Jahr 2003, schaffte es jedoch nach ihrem Vorsingen nicht in den Recall. In der darauf folgenden „DSDS“-Staffel trat sie abermals auf, konnte mit ihren
gesanglichen Interpretationen von Hits wie „I Just Called to Say I Love You“ von Stevie Wonder, Culture Clubs „Karma Chameleon“, „I Belong to You“ von Lenny Kravitz, Ushers „U Got it Bad“ und „(I Can’t Get No) Satisfaction“ von den Rolling Stones das Publikum jedoch nicht überzeugen und belegte schließlich nur den zehnten Platz des Gesang-Wettbewerbs.
Nach ihrem frühzeitigen Ausscheiden warf ihr eine renommierte Zeitung vor, dass sie trotz Talentlosigkeit durch die Casting-Show in der Öffentlichkeit stehen würde. Andere Medien sprachen ihr durchaus Gesangstalent zu, das aber als Folge der starken Berichterstattung zu ihrer Eigenart und der androgynen Optik selten im Fokus stand.
Lorielle London konzentrierte sich schließlich dessen ungeachtet auf eine Karriere im deutschen Fernsehen. Sie trat im Jahr 2004 in der von ProSieben ausgestrahlten Reality-Show „Die Alm – Promischweiß und Edelweiß“ auf und führte mit prominenten Kollegen wie Tatjana Gsell, Kelly Trump oder Kader Loth fernab der Zivilisation in einer Berghütte ein von den Kameras verfolgtes Bauernleben, in dem sie bis zum Finale als Kandidatin dabei war.
In der von ProSieben und dem österreichischen Sender ORF ausgestrahlten Comedyserie „Die Märchenstunde“, in der Grimm-Märchen persifliert werden, gab Lorielle London ihr Debüt als Schauspielerin und schlüpfte in der Episode „Rotkäppchen – Wege zum Glück“ in die Rolle des Miesen Barden.
Nach einem Gastauftritt in „DSDS – Das große Wiedersehen“ zog sie im Januar 2009 für die vierte Staffel der RTL-Realityshow „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ mit Prominenten wie der österreichischen Baumeister-Gattin Christine Lugner, dem Schauspieler Günther Kaufmann, dem Star-Friseur Nico Schwanz oder der Schauspielerin Gundis Zámbó in das Dschungelcamp in  Australien und belegte hinter der zur Dschungelkönigin gewählten Ingrid van Bergen schließlich den zweiten Platz.
Dies brachte ihr einen wachsenden Bekanntheitsgrad, den sie für weitere Auftritte im deutschen Fernsehen und im Zuge etlicher Medienevents nutzte. 2009 war sie als Model bei der renommierten Aids-Benefizveranstaltung Life Ball in Wien zu Gast und war auf VOX in der Kochshow „Das perfekte Promi-Dinner“ sowie in der Sendung „Die Kocharena“ zu sehen.
In der neunten Staffel von „Big Brother“ im Jahr 2009 überraschte sie die Container-Bewohner mit einem medienwirksamen Kurzbesuch, im Rahmen der zehnten Ausgabe im darauf folgenden Jahr zog Lorielle London am 14. März und am 24. Juni jeweils für einen Tag ins Big-Brother-Haus.
im Jahr 2011 absolvierte Lorielle London in der von RTL produzierten Pseudo-Dokusoap „Die Schulermittler“ einen Gastauftritt, in der Styling-Doku „Promi Shopping Queen“ war sie im September 2013 auf VOX zu sehen.
Lorielle London Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
www.facebook.com/missloriellelondon - Lorielle London Seite bei Facebook
Lorielle London Filme / Serien
2003–2004: Deutschland sucht den Superstar
2004 - Die Alm – Promischweiß und Edelweiß
2006 - Die ProSieben Märchenstunde … – „Rotkäppchen – Wege zum Glück
2008 - DSDS – Das große Wiedersehen
2009 - Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!
2009 - Das perfekte Promi-Dinner
2009 - Promi Kocharena
2009 - Mrs. Hankey’s Christmas Special
2009/2010 - Big Brother
2010 - Der große deutsche Führerschein-Test
2011 - Die Schulermittler
2013 - Promi Shopping Queen
2014 - Frauendingsbums
Lorielle London Biographie