Biografie AK Ausserkontrolle Lebenslauf Lebensdaten


Die Berliner Rap-Formation "AK Ausserkontrolle" gründete sich bereits in den frühen 2000er Jahren. Die Gruppe rappt häufig über Einbrüche und die meisten ihrer Songs sind dem Genre "Gangsta-Rap" zuzuordnen. Sie rückte erst durch eine Dokumentation über die "Gullideckelbande", in der Davut Altundal interviewt wurde, wieder in den Fokus der Öffentlichkeit. Im Jahr 2016 erschien ihr Debütalbum "Panzaknacka" bei der Plattenfirma "Auf!Keinen!Fall!". Dieses Album konnte in Deutschland die Top 10 und in Österreich die Top 40 erreichen. Auf eine Tour mit der "187 Strassenbande" folgte 2017 das zweite Album "A.S.S.N" (Auf Staat sein Nacken). Nach der Veröffentlichung einer EP über das Label "ersguterjunge" des Rappers "Bushido" gründete AK Ausserkontrolle das das Label "XY Records". In den Jahren 2018 und 2019 erschienen hier das dritte Album "XY" und das vierte Album "XY Sampler" der Gruppe.


AK Ausserkontrolle Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle AK Ausserkontrolle Homepage

Videos AK Ausserkontrolle ohne Maske Diskografie

2016 - Panzaknacka
2017 - A.S.S.N.
2018 - XY
2019 - XY Sampler