Was war wann? Bands >> Spice Girls Biografie

Biografie Spice Girls Bandhistorie

Wie bereits bei Boybands praktiziert, wurden in London Anfang 1994 so genannte schöne Menschen gecastet mit dem Ziel der Erschaffung eines kommerziell verwertbaren Produktes. Die ursprünglich für die Band Bros Verantwortlichen Bob Herberts und Sohn Chris fragten sich wohl, ob der einschlagende Erfolg einer Boygroup durch das weibliche Pendant mit einer gehörigen Portion Sexappeal nicht zu verdoppeln wäre und entschlossen sich somit, exzessiv englische Mädchen mit ihren professionellen Augen zu sichten.
Ursprünglich hießen die Spice Girls „Touch“ und bestehen aus Melanie Janine Brown, Victoria Beckham,
Geraldine Halliwell, Michelle Stephenson sowie Melanie Jayne Chisholm, welche im Juli 1994 durch Emma Lee Bunton ersetzt wurde. Die fünf geben schon bald ihrem Produzenten Herberts samt seinem Sohnemann den Laufpass und engagieren für ihr nach ihrer Meinung durchaus vorhandenes Talent den Medienprofi Simon Fuller, welcher auch als Manager der erfolgreichen Annie Lennox agiert. Dieser jedoch ist nicht ungebremst von den musikalischen Fähigkeiten seiner neuen Schützlinge überzeugt und engagiert diverse Songschreiber und Texter, welche den Spice Girls maßgeschneiderte Titel liefern.
Der Sprung von Null auf Platz eins in die britischen Charts gelang mit „Wannabe“ und schon wurde der Rest der Welt mit den Spice Girl Virus infiziert. Das perfekt ausgeklügelte Merchandising für die Girlband vermarktet kurz darauf alles Vorstellbare mit dem Konterfei der Girlies, aber damit nimmt der Erfolg erst seinen Anfang.
1997 erscheinen ein Film sowie eine weitere Single „Spice World“, jedoch scheint inzwischen bei den bisher treuen und kreischenden Fans irgendwie die Luft raus zu sein, was sich mit sinkenden Absatzzahlen bemerkbar macht. Zudem existieren Gerüchte, der Manager habe ein Verhältnis mit Emma Bunton und es entsteht der Eindruck, dass die geballte Power der Girls nicht mehr so recht voran geht.
Also wird 1998 Fuller kurzerhand entlassen, Geri Halliwell scheidet ebenfalls im selben Jahr aus, da sie ihren eigenen Weg gehen möchte.
Nachfolgend sind die Spice Girls eher gut für Schlagzeilen insbesondere der englischen Boulevardpresse als für weitere Hits und Platzierungen in den Charts. Das 2000 veröffentlichte Album „Forever“ sorgt für weniger Aufregung als Mell B’s Busen und David und Victorias Beckham Outing als Superexzentriker.
Da das neue Album sich schlecht verkauft, schlagen die Mitglieder ihre eigenen Wege ein und versuchen sich jeweils mit einer Solokarriere, wobei lediglich Mel C sich erfolgreich etablieren kann, und genau Mel C stellt sich lange gegen eine „Wiedervereinigung“ der Band, um deren erneuten Zusammenschluss sich Simon Fuller ab 2004 bemüht.
Nach langen Verhandlungen und einigem Gezicke gingen sie Mitte 2007 auf Welttournee, jedoch betonte Mel C, weiterhin skeptisch, dass diese Tour keinesfalls ein Neustart der Gruppe sei, sondern eine endgültige Auflösung der Gruppe bedeute. Bleibt zu hoffen, dass dieses Versprechen manchen Spice Girl geschädigten Gehörgängen gegenüber auch eingehalten wird…
Spice Girls Autogrammadresse
Spice Girls Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
Spice Girls Lyrics
Spice Girls Discografie