Was war wann? Bands >> Hole Biografie

Biografie Hole Bandhistorie

Die Band „Hole“ wurde von der Sängerin und Gitarristin Courtney Love im Jahre 1986 in San Fransisco gegründet. Nachdem die am 9. Juli 1964 geborene Love durch eine Anzeige Mitstreiter für die Band suchte, war diese wenig später mit dem Gitarrist Eric Erlandson, geboren am 9. Januar 1963, dem Bassist Jill Emery und der Drummerin Caroline Rue komplett.

Die im Punk angesiedelte Band veröffentlichte 1990 die EP „Rat Bastard“ und 1991 die Single „Dicknail“ bei dem Indie-Label Sub Pop. Im selben Jahr wurde unter Caroline-Records die Debüt-LP „Pretty On The Inside“ veröffentlicht. Auf das Album kam bewusst der provokanten Song „Teenage Whore“ (Teenager-Hure), um schneller bekannt zum werden. Ende 1991 begab sich die Band auf eine kurze Europatour, um das zuvor veröffentlichte Album zu promoten. Tatsächlich gelang dem Longplayer eine kurze Visite in die britischen Charts.
Der große Bekanntheitsgrad und das Interesse der Plattenfirmen stellte sich für die Band allerdings erst 1992 nach einer Affäre von Love mit dem Nirvana-Frontmann Kurt Cobain ein. Die Hochzeit auf Hawaii und die anschließende Geburt der Tochter Frances Bean am 19. August 1992 stieß bei den Medien auf großes Interesse.
Wie selbstverständlich nahm die Geffen Company, bei der auch Nirvana in Diensten stand, die Band der frisch vermählten Musikerin unter Vertrag.
Mit Patty Schemel, geboren am 24. April 1967, die inzwischen Caroline Rue am Schlagzeug ersetzte wurde 1994 das Album „Live Through This“ aufgenommen, das in vielen Ländern Chartplatzierungen hatte und in den USA sogar mit Platin ausgezeichnet wurde. Zum Erfolg des Albums trug vermutlich auch der Ehemann von Courtney Love bei, der sich fünf Tage nach dessen Veröffentlichung durch eine
Überdosis Heroin und einen Kopfschuss selbst tötete.
Ein paar Monate später starb Kristen Pfaff an einer Überdosis Heroin und wurde fortan durch die am 17. März 1972 geborenen Kanadierin Melissa Auf Der Maur ersetzt. Dem Selbstmord des Ehemanns begegnete Love mit Unverständnis und Verzweiflung.
1995 wurde das Konzert „MTV-Unplugged“ veröffentlicht, in dessen Anschluss man sich auf eine längere Pause einigte.
Im Jahre 1998 folgte mit dem Album „Celebrity Skin“ eine Art Abrechnung und Bewältigung der Cobain-Witwe mit dem Tod des Ehemanns. Der Musikstil des Albums hatte allerdings mit Punkrock nichts mehr gemeinsam und war eher dem Mainstream zuzuordnen. Am Ende der darauf folgenden Tournee wechselte Melissa Auf Der Maur zu den „Smashing Pumpkins“ über. Love wollte die Band zwar nicht auflösen, legte sie aber auf Eis mit dem Versprechen, mit neuer Besetzung zurück zu kommen. 2002 entschied sie sich dennoch, die Band „Hole“ aufzulösen, um sich der Schauspielerei zu widmen.
Im Jahre 2010 entschloss sich Courtney Love für eine Neugründung der Band „Hole“ mit neuer Besetzung. Darauf folgte im selben Jahr das Album „Nobody's Daughter“ und eine Tournee durch die USA und Europa.
Autogramm Hole Autogrammadresse
n.n.v.
Hole Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
www.holerock.net - Die offizielle Hole Homepage
Hole MP3 Downloads
Hole MP3 Download
Hole Diskografie
1990 - Retard Girl (EP)
1991 - Dicknail (EP)
1991 - Pretty on the Inside
1994 - Live Through This
1995 - Ask for It (EP)
1997 - My Body the Hand Grenade
1998 - Celebrity Skin
2010 - Nobody's Daughter
Nachrichten Hole News
...>>>
Hole Mp3
Hole MP3
Die Hits der legendären  Hole als MP3-Downloads
MP3 Downloaden
Hole CDs
Hole CDs