Was war wann >> Personen >> Steckbriefe >> Steckbriefe M >> Reinhard Münchenhagen

 

Biografie Reinhard Münchenhagen Lebenslauf Lebensdaten

*24. November 1940 in Rostock

Der deutsche Fernsehmoderator Reinhard Rolf Rudolf Christoph Münchenhagen begann seine berufliche Karriere 1962 als Volontär bei der Münsterschen Zeitung. Nach dem Volontariat wechselte er 1964 zum WDR nach Köln. Durch die ab 1974 ausgestrahlte Fernsehshow „Spätere Heirat nicht ausgeschlossen“ erlangte er größere Bekanntheit. Ab 1976 moderierte er in der ARD die Talkshow „Je später der Abend“, die nach Skandalauftritten von Nina Hagen und Klaus Kinski 1978 abgesetzt wurde. Münchenhagen war 1978 bis 1981 Hörfunk-Chefredakteur bei Radio Luxemburg, bevor er nach zwischenzeitlicher Tätigkeit für den Privatsender Sat.1 ab 1987 wieder beim WDR-Fernsehen, unter anderem in „WDR aktuell“ zu sehen war. Von 1991 bis zu seinem Ruhestand Ende 2003 moderierte er die Sendung „DAS!“ im NDR-Fernsehen.


Reinhard Münchenhagen Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
n.n.v. - Die offizielle Reinhard Münchenhagen Homepage
Movies Reinhard Münchenhagen Filme
n.n.v
Reinhard Münchenhagen Bilder
 
 


Quantcast