Was war wann >> Personen >> Steckbriefe >> Steckbriefe W >> Michael Stanley Whittingham

Biografie Michael Stanley Whittingham Lebenslauf Lebensdaten

*22. Dezember 1942 in Nottingham (Großbritannien)

Der Chemiker Michael Stanley Whittingham studierte an der University of Oxford.
1968 erhielt er seine Promotion als D.Phil. Chemistry. Whittingham wechselte von Großbritannien in die USA zur Stanfort University, wo er bis 1972 als Postdoktorand tätig war. Es folgten Arbeitsstellen als Forschungsleiter in der freien Wirtschaft bei den Öl- und Öltechnik-Konzernen Exxon und Schlumberger. 1988 übernahm er die Direktion des Instituts für Materialforschung an der New Yorker Binghamton University und unterrichtete dort als Hochschullehrer. Seit den 1970er-Jahren beschäftigte sich Whittingham mit der Speicherfähigkeit von Lithiumbatterien. Für seine wissenschaftlichen Leistungen galt er bereits 2015 als Kandidat für den Nobelpreis, den er schließlich 2019 gemeinsam mit seinen Forscherkollegen John B. Goodenough und Akira Yoshino entgegennehmen durfte.


Michael Stanley Whittingham Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v - Die offizielle Michael Stanley Whittingham Homepage


Michael Stanley Whittingham Filme

n.n.v.


Share
Popular Pages