Biografie Ildikó von Kürthy Lebenslauf

* 20. Januar 1968 in Aachen

Die deutsche Schriftstellerin und Journalistin Ildikó von Kürthy legte ihr Abitur am Aachener Kaiser-Karls-Gymnasium und absolvierte im Anschluss daran die Henri-Nannen-Schule für Journalistik in Hamburg. Ihre erste Anstellung hatte sie Anfang der 1990er-Jahre bei der Frauenzeitschrift Brigitte. Mit der Verleihung des Axel-Springer-Preises in der Kategorie „Print“ 1993 sowie einem zweiten Platz beim Medienpreis der Freien Wohlfahrtspflege 1994 machte Ildikó von Kürthy auf sich aufmerksam. 1996 wechselte sie zum Magazin "Stern" und war dort bis 2005 als Redakteurin im Ressort „Kultur und Unterhaltung“ tätig. 1999 brachte von Kürthy mit dem Roman "Mondscheintarif" ihr erstes Buch auf den Markt, bis 2020 folgten sieben weitere. Sie verfasst als freie Autorin weiterhin auch Artikel und Reportagen für Magazine und ist 2007 sie darüber hinaus Mitglied der "Print"-Jury des Axel-Springer-Preises.
Ildikó von Kürthy privat
Die Journalistin ist verheiratet, Mutter von zwei Söhnen, die 2006 und 2010 geboren wurden, und lebt in Hamburg.


Ildikó von Kürthy Wiki, Infos, Geburtstag, verheiratet, Kinder etc.
n.n.v. - Die offizielle Ildikó von Kürthy Homepage / Instagram / Facebook Seite
Sendungen mit Ildikó von Kürthy Filme
n.n.v.