Biografie Alexander Albon Lebenslauf - Steckbrief
-->
 

Biografie Alexander Albon Lebenslauf Lebensdaten


*23. März 1996 in London (Großbritannien)

Die Leidenschaft für den Motorsport wurde dem britisch-thailändischen Formel-1-Rennfahrer Alexander Albon durch seinen Vater vererbt. Nigel Albon nahm in den 1990er-Jahren als Privatier bei der britischen Tourenwagen-Meisterschaft und beim Porsche-Carrera-Cup Asien teil. Mit ihm, seiner aus Thailand stammenden Mutter Kankamol und vier Geschwistern – drei Schwestern und einem Bruder – wuchs Alexander Albon in der Nähe von London auf. Im Alter von sieben Jahren erhielt er sein erstes Kart. Die ersten Runden drehte er auf einer mit Steinen ausgelegten Strecke im Garten des heimischen Luxusanwesens. Alexander Albon durchlief die klassische Rennschule. Er gewann mehrere nationale Meisterschaften im Karting, wurde 2010 Europameister und sicherte sich ein Jahr darauf den Vize-Weltmeistertitel. 2013 wechselte Albon zum Formelsport. Sein Formel-1-Debüt feierte der Doppel-Staatsbürger und praktizierende Buddhist beim Großen Preis von Australien am 17. März 2019 in Melbourne. Er trat unter der Flagge Thailands für den italienischen Rennstall Toro Rosso an.



Seiten Alexander Albon Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Alexander Albon Homepage / Facebook Seite

Auszeichnungen Alexander Albon Erfolge

n.n.v.