Biographie Nicole Gohlke Lebenslauf

Nicole Gohlke kam am 15. November 1975 in München (Bayern) zur Welt. Erstmals politisch engagierte sie sich 1991 gegen den zweiten Golfkrieg und gegen die seinerzeit aufkommende Ausländerfeindlichkeit. Ihr Abitur legte Gohlke im Jahr 1995 ab und begann daraufhin das Studium der Kommunikationswissenschaften an der LMU München, welches sie 2003 abschloss. Während ihrer Studienzeit trat Gohlke der Anti-Globalisierungs-Bewegung attac bei.
Parteipolitisch engagierte sie sich zunächst bei der linksgerichteten "Wahlalternative Arbeit & soziale Gerechtigkeit" (WASG) und gehörte bis zur Fusion der Partei mit der PDS zu Die Linke dem bayerischen Landesvorstand der WASG und ab 2007 bis 2014 dem der Linken an. Zudem war sie von 2008 an ein Jahr als Mitarbeiterin der Bundestagsfraktion der Linken tätig. Im September 2009 erhielt Gohlke als Direktkandidatin des Wahlkreises München-Ost 5,9 Prozent der Stimmen zur Bundestagswahl und sicherte sich so einen Sitz im Deutschen Parlament. Vier Jahre später wurde sie als eine von acht Spitzenkandidaten ihrer Partei erneut in den Bundestag gewählt. 2017 erhielt Gohlke wieder das Vertrauen der Wähler und zog zum dritten Mal ins Parlament ein. Dort ist sie unter anderem Mitglied im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung sowie Hochschul- und wissenschaftspolitische Sprecherin der Linken-Fraktion.
Parteiintern gehört Gohlke dem Flügel "Sozialistische Linke" an. Aufgrund ihrer Mitgliedschaften im trotzkistischen und antifaschistischen Netzwerk Marx21 sowie ihres Engagements in verschiedenen außerparlamentarischen Gruppen wurde sie bis 2015 vom Verfassungsschutz Bayerns beobachtet.
Nicole Gohlke ist verheiratet, Mutter einer Tochter und gehört keiner Konfession an.
Nicole Gohlke Seiten
Nicole Gohlke Steckbrief
Nicole Gohlke Bücher
n.n.v.