Was war wann >> Personen >> Personen R >> Lionel Richie

 

Lionel Richie Biografie Lebenslauf

Der am 20. Juni 1949 geborene Lionel Richie zählt zweifellos neben Michael Jackson zu den erfolgreichsten amerikanischen Popstars der 80er Jahre. Er als Sohn eines Captain der US-Army und einer Lehrerin in Tuskegee im US-Bundesstaat Alabama geboren. Seine musikalische Laufbahn startete er 1967, als er an der Universität in Tuskegee mit Freunden die Jays gründete, aus denen 1970 die Commodores wurden. Nach und nach gelang es Richie sich innerhalb der Gruppe als Komponist, Frontmann und Arrangeur durchzusetzen. Er schrieb Hits wie "Sweet Love" (1975) und "Three Times A Lady" (1977), die sein Gespür für den breitenden Massengeschmack ansprechende Popballaden zeigten. Das führte allerdings auch zu Spannungen innerhalb der Band und zum Bruch zwischen Lionel Richie und den Commodores im Oktober 1982.
Schon sein erstes Solo-Album "Lionel Richie" mit Hits wie "Truly" und "You Are" läutete seinen internationalen Triumphzug ein. Bis 1987 erreichte fast jede seiner Singles wie "All Night Long" (1983) oder "Say You Say Me" (1985) die Top 5 der US-Charts und seine LP´s "Can´t Slow Down" (1983) und "Dancing On The Ceiling" (1986) wurden mit Gold und Platin ausgezeichnet. Lionel Richie kreierte aus Soul, Reggae und Calypso unwiderstehliche Popsongs für jedermann.
Private Probleme sowie eine Erkrankung der Stimmbänder zwangen den Sänger ab 1988 zu einer längeren Pause, ehe er im Sommer 1992 mit der Soulnummer "My Destiny" und dem Best-Of-Album "Back To Front" ein Comeback feiern konnte. Danach gingen jedoch die Umsatzzahlen seiner Platten drastisch zurück. Erst 2006 konnte er mit dem Album "Coming Home" wieder einen großen Erfolg verbuchen.

Lionel Richie Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Lionel Richie Homepage

Musik Lionel Richie Discografie

n.n.v.