Was war wann >> Personen >>     >> Christian Audigier

 

Christian Audigier Lebenslauf

Der französische Designer und Unternehmer Christian Audigier wurde am 21. Mai 1958 in Avignon geboren. Er wuchs in einer sozial schwachen Familie unter schwierigen Bedingungen auf und wurde früh dazu angehalten, für seinen eigenen Lebensunterhalt zu sorgen. Die Schule verließ Christian Audigier ohne Abschluss. Bereits früh stellte er sein Verkaufstalent unter Beweis und wurde im Alter von 16 Jahren für ein Jeans-Label entdeckt. Der Avignoner Jeans-Store Mackin stellte ihn zunächst als Verkäufer ein, was der Filiale die landesweit besten Verkaufszahlen einbrachte. Bald darauf wurde Christian Audigier in die Kreativabteilung berufen und begann, Mode zu entwerfen.
Ab Mitte der 1970er Jahre war Audigier als Designer für renommierte Firmen wie Diesel, Lee oder Von Dutch tätig und siedelte nach Los Angeles über. Seinen internationalen Durchbruch als Designer schaffte Audigier als Chefdesigner von Von Dutch. Die von ihm kreierten Baseballmützen wurden zum Modetrend und verhalfen dem Unternehmen, sich zusehends auf dem Weltmarkt zu etablieren. Mit seinen Baseballmützen machte Audigier typische Trucker-Mode salonfähig. Prominente Träger wie Bill Clinton, Madonna oder Mike Tyson verhalfen der Bekleidung zusätzlich zu Ansehen und Medieninteresse. Die Baseballkappen verkauften sich mehr als sechs Millionen mal. Somit wurde Christian Audigier als Designer berühmt, ohne je eine entsprechende Ausbildung genossen zu haben.
Das Hauptprojekt Audigiers ist das Label Ed Hardy, das im Jahre 2002 in Zusammenarbeit mit Don Ed Hardy, einem Meister der Tätowierkunst, entstand. Im Jahre 2004 übernahm Audigier die Lizenz für das
Unternehmen. Er bezieht seine Inspiration aus der Mode des Rock`n Roll und White Trash. Die bunten und ausgefallenen Designs in Verbindung mit den Tattoo-Motiven Don Ed Hardys wurden schnell zu einem Verkaufserfolg. Käufer aller Altersgruppen begeisterten sich für die von Toten- und Tigerköpfen beherrschten Hosen, Shirts und Jacken. Das Label Ed Hardy by Christian Audigier wurde zu den erfolgreichsten Modemarken des Jahrzehnts. Im Jahre 2008 erzielte die Marke, welche von einem provokativen und legeren Stil gekennzeichnet ist, einen Umsatz von 300 Millionen Dollar.
Neben der Erfolgsmarke Ed Hardy betreibt der Designer auch eine eigene Modemarke unter der Bezeichnung Christian Audigier. Ein weiteres erfolgreiches Mode-Projekt stellt Smet dar. Das Label entstand in Zusammenarbeit mit Johnny Hallyday. Christian Audigiers Tochter Crystal betreibt mit Crystal Rock ebenfalls ihre eigene Modefirma. Neben Mode konnte sich der erfolgreiche und vielseitige Designer auch mit Bettwäsche, Taschen, Energy Drinks, Parfüm oder Sonnenbrillen auf dem Markt behaupten. Dabei spricht er mit seinen Kreationen ein breites Publikum auf der ganzen Welt an und zählt zu den bekanntesten Designern der Gegenwart.
Christian Audigier Seiten, Steckbrief etc.
Christian Audigier Bücher
Christian Audigier Biografie