Der Spatz von Paris – 100 Jahre Édith Piaf

100 Jahre Edith Piaf
Noch immer gehören ihre Lieder zu den Kultklassikern der Chanson-Szene. Die kleine Französin, die mit ihrer besonderen Stimme und Hits wie „La Vie en rose“ (1946), „Milord“ (1959) und „Non, je ne regrette rien“ (1960) zu Weltruhm gelangte, kam am 19. Dezember 1915 in Paris zur Welt. Sie hatte keine leichtes Leben, aber sie hinterließ einen musikalischen Schatz. Liebevoll der Spatz von Paris genannt, starb sie, noch bevor sie fünfzig Jahre alt wurde. Die Piaf, die auf dem Pariser Père Lachaise begraben wurde, hat immer frische Blumen auf ihrem Grab. Die Verehrung für die Sängerin ist ungebrochen. Im Jahr 2015 jährt sich ihr Geburtstag zum 100. Mal.
| Edith Piaf Biografie |

Edith Piaf Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Edith Piaf Homepage

Musik Edith Piaf Diskografie

n.n.v.