Biografie Rita Ora Lebenslauf Lebensdaten

Die Pop-, R&B- und Dance-Sängerin, Schauspielerin und Modell Rita Ora (geboren als Rita Sahatçiu) wurde am 26. November 1990 in Pristina, der Hauptstadt des Kosovo, als Tochter von Kosovo-Albanern geboren, bevor sie im Alter von einem Jahr mit ihrem Vater, einem Wirtschaftswissenschaftler, ihrer Mutter, einer Psychiaterin, und ihren beiden Geschwistern aufgrund der Unterdrückung der kosovarischen Minderheit unter dem jugoslawischen
Präsidenten Milošević nach Großbritannien emigrierte. Die Familie ließ sich in London nieder. Bereits während ihrer Schulausbildung in einer Schule für darstellende Künste widmete sich Ora der Schauspielerei in einer Theatergruppe. Zudem begann sie bereits in frühester Kindheit mit dem Singen.
Ihre ersten Auftritte hatte Ora in verschiedenen Pubs in London, unter anderem in einem ihres Vaters. Im Jahr 2007 konnte sie ihre erste Veröffentlichung verzeichnen, als sie einen Part zu einem Track von Craig David („Awkward“) beisteuerte. Ein Jahr später folgte Oras erster Auftritt in einem Musikvideo, ebenfalls an der Seite von Craig David, bei dem Song „Where‘s your love?“ bevor sie 2009, allerdings ohne Erfolg, an der britischen Vorentscheidung des Eurovision Song Contests teilnahm, um ihren Bekanntheitsgrad zu vergrößern. Auf Bemühen ihrer Managerin Sarah Stennett hin, unterschrieb Rita Ora im gleichen Jahr einen Vertrag beim, von Starrapper Jay Z geführten, amerikanischen Musiklabel „Roc Nation“. 2011 arbeitete sie mit DJ Fresh zusammen. Deren gemeinsamer Song „Hot right now“ toppte die britischen Charts und wurde zum ersten Nummer-eins-Hit ihrer Karriere.
Im folgenden Jahr veröffentlichte die Sängerin schließlich ihr Debüt-Album „Ora“, für das sie Produzenten wie will.i.am oder Ester Dean gewinnen konnte. Mit der Singleauskopplung „R.I.P.“ erreichte die Sängerin erstmalig mit einem eigenen Song den ersten Platz in den britischen Charts. Dies sollte nicht der letzte Nummer-eins-Song des Albums bleiben. Im gleichen Jahr, nachdem sie bereits mit Coldplay auf Tournee ging, startete Rita Ora in den USA ihre erste Tour als Headliner. Die erste Singleauskopplung „Poison“ aus dem zweiten Studioalbum erschien 2015. Mit dieser erreichte sie zum sechsten Mal die Top Fünf in Großbritannien.
In ihrer bisherigen Karriere wurde Rita Ora bereits mit zahlreichen Musikpreisen ausgezeichnet (u. a. „Glamour Awards“, „Bambi“) oder zumindest nominiert (u. a. „MTV Europe Music Awards“, „Brit Awards“, „Billboard Music Awards“).
Neben den Erfolgen als Sängerin kann Rita Ora auf einige Erfolge als Serien- und Filmschauspielerin zurückblicken. Sie übernahm als Gaststar in der US-Serie „90210“ eine kleinere Rolle. Darüber hinaus wirkte Ora in den erfolgreichen Hollywood-Filmen „Fast & Furious 6“, „Fifty Shades of Grey“ und „Southpaw“ mit. Zudem ist sie in mehreren Werbekampagnen bekannter Unternehmen wie etwa Coca-Cola, Samsung, Calvin Klein, oder DKNY zu sehen. Adidas nahm sie zudem als Designerin für mehrere Kollektionen unter Vertrag.
Autogramm Rita Ora Autogrammadresse
Rita Ora Steckbrief
Rita Ora Seiten, Steckbrief etc.
n.n.v. - Die offizielle Homepage von Rita Ora
Rita Ora MP3 Downloads
Rita Ora MP3 - Alle Hits zum downloaden
Rita Ora Diskografie
2012 - Ora
Nachrichten Rita Ora News
...>>>