Was war wann >> Musik >> Biografien >> Biografien G >> Art Garfunkel

Biografie Art Garfunkel Lebenslauf Lebensdaten
Art Garfunkel ist als Arthur Ira Garfunkel am 5. November 1941 in New York/USA geboren worden. Schon in seiner Kindheit, die er im New Yorker Stadtteil Queens verbrachte, teilte er mit seinem Schulfreund Paul Simon das gemeinsame Interesse an der Musik - beide interessierten sich mit Begeisterung für den Folk. Übrigens: sie hatten sich 1953 bei einer Schulaufführung kennen gelernt. In den 1960er Jahren erobern sie als Simon & Garfunkel die Welt – sie waren eines der erfolgreichsten Popduos aller Zeiten! Art war für die Produktion und die samtene Stimme zuständig – Simon für den Text und das Gitarrenspiel! Während dieser Zeit widmete sich Garfunkel immer wieder seinem Studium. Er schaffte es immerhin, Abschlüsse in Literatur, Geschichte, Architektur und einen Doktortitel in Mathematik machen zu können. Nicht schlecht! Den endgültigen Durchbruch feierten Simon & Garfunkel
mit der Single „The Sound Of Silence“ im Jahre 1965. 1966 veröffentlichten die das Album „Sounds of Silence“. „Homeward Bound“ wurde der erste Top-Ten-Hit für das Duo in England und landete in den Charts. Im selben Jahr erschien auch „Parsley, Sage, Rosemary an Thyme“. Im Frühjahr 1968 erschien der Soundtrack zu dem Film „The Graduate“ (Die Reifeprüfung) mit Dustin Hoffmann in der Hauptrolle. Schon in dieser Zeit wurde das Musik-Duo für einige ihre Werke ausgezeichnet und geehrt: 1969 erhielten sie für „Mrs. Robinson“ (Single) und dem Album „The Graduate“ jeweils einen Grammy. Ebenfalls 1969 erschien dann die Single „The Boxer“ – ein Jahr später folgte „Bridge Over Troubled Water“ (1970) – welches auch als gleichnamiges Album erschien. Auch dafür gab es erneut Grammys: und das gleich für Single und Album. Wahnsinn! Kurz vor der Veröffentlichung der LP haben sich die beiden entschieden, ihr erfolgreiches Duo aufzulösen. Damals hieß es, Art Garfunkel wolle sich mehr seiner Schauspielerkarriere widmen. Aber vielleicht war es damals gerade der gigantische Erfolg, der bei den beiden immer wieder zu Unstimmigkeiten führte!? Sicher ist wohl, dass sie unterschiedliche Auffassungen davon hatten, in welche Musikrichtung es für Simon & Garfunkel weitergehen könnte!? Die Trennung war unaufhaltbar! Art arbeitete ab sofort als Schauspieler und spielte unter anderem an der Seite von Jack Nicholson im Skandalstreifen „Carnal Knowledge“ (1971). Es entstanden weitere Filme wie „Catch-22“ (1970) oder auch „Bad Timing: A Sensual Obsession“ (1980). Gleichzeitig produzierte Art
auch neue musikalische Soloprojekte. An die alten Erfolge konnte Garfunkel allerdings nicht mehr anschließen. Zusätzlich war Art in den 1980er-Jahren immer wieder über weite Strecken zu Fuß unterwegs! Mit seinem Projekt „The Walk“ war er z.B. einmal quer über den amerikanischen Kontinent unterwegs. Ihm gelang es, in den 1970er einige Top-10-Hits in Großbritannien und den USA zu „landen“: „I Only Have Exes For You“ – „Bright Eyes“ und „All I Know“. Mit seinem Album „Scissors Cut“ (1981) enttäuschte Art die Fans und Kritiker – die LP lag wie Blei in den Läden. Für Art anscheinend Grund genug, um sich mit Paul Simon wieder zusammen zu tun: die beiden gaben im Central Park in New York City ein Konzert. Immerhin waren hier rund eine halbe Millionen Besucher, die nur wegen der Musik der beiden gekommen waren. Ein voller Erfolg! Sie entschlossen sich, ein neues gemeinsames Album zu produzieren. Leider wurde dieses Projekt nicht zu Ende geführt: Art war mit den Texten von Simon nicht zufrieden – er verließ kurzer Hand die Produktion und stieg aus! Sieben Jahre später (1988) war Garfunkel dann wieder da – mit neuem Album „Lefty“ und neuem Elan. In diesem Jahr heiratete er auch das zweite Mal: mit Kim Cermank, die ihren Art auch auf der Bühne zur Seite stand. Als Backroundsängerin bei seinen Konzerten. 1993 folgte „Up ´til Now“ und 1997 „Across America“. Dieses Live-Album nahm er auf Ellis
Island in New York auf. 1996 setzte Art Garfunkel seinen „Walk“ weiter – diesmal durch Europa. Dabei lässt sich Art an den Punkt absetzen, an dem er bei seinem letzten Marsch aufgehört hatte. Im Februar 2003 wurden Simon & Garfunkel für ihr Lebenswerk ausgezeichnet: wieder einmal mit einem Grammy. Für die beiden wurde der Anlass dann auch Grund dafür, dass sie es noch einmal gemeinsam versuchen wollten. Sie gingen Ende 2003 sogar auf Tour – durch die USA, Europa und Japan. 2004 bzw. 2005 hatte Art öfters Kontakt mit der Polizei – Grund waren Verkehrsverstöße. Dabei hatten die Beamten festgestellt, dass er im illegalen Besitz von Marihuana war. Große Strafen gab es dafür aber wohl nie. Nach eigenen Angaben hat er mit dem Rauchen auch aufgehört. Allein die Alben von Simon & Garfunkel wurden mehr als 40 Millionen Mal verkauft. Mit dem Werk „Greatest Hits“ erreichte das Super-Duo sogar Diamantstatus: es ging über 14 Millionen Male über die Verkaufstheken der Welt. Art Garfunkel lebt heute immer noch in New York – und zwar in einem Appartement, das nahe dem Central Park gelegen ist. Allein der Ausblick von seiner Terrasse ist der Wahnsinn: ihm liegt New York sozusagen jeden Tag „zu Füßen“. Ein echter Traum! Übrigens: Musikexperten und –fachleute halten es für sehr unwahrscheinlich, dass Simon & Garfunkel noch einmal gemeinsam ins Studio gehen, um ein Album zu produzieren! Allerdings sollte man die Hoffnung niemals aufgeben, oder!?
Art Garfunkel Seiten, Steckbrief etc.
Art Garfunkel Videos
Art Garfunkel Diskografie
Art Garfunkel Discography