Was war wann >> Musik >> Biografien >> deutsche Sängerinnen >> Annett Louisan

 

Biografie Annett Louisan Lebenslauf Lebensdaten

Die Sängerin Annett Louisan wurde am 2. April 1977 in Havelberg als Annett Päge geboren. Um ihr exaktes Geburtsjahr ranken sich einige Gerüchte, wonach sie erst 1979 geboren sein soll. Zu Ehren ihrer Großmutter, die mit Vornahme Louise hieß, nahm sie ihren Künstlernamen an. Im ländlichen Schönhausen / Kreis Havelberg wuchs sie mit ihrer Mutter bei den Großeltern auf, bis sie 12 Jahre alt
war, dann zog sie gemeinsam mit der Mutter nach Hamburg, was große Veränderungen mit sich zog. Bereits als Teenager begann sie, sich für Kunst und Musik zu interessieren, mit 17 Jahren fing sie mit dem Malen an und suchte Kontakt zur musikalischen Szene in Hamburg.
Nach dem Abitur studierte sie an der Kunstakademie Malerei. Damit sie ihr Kunststudium finanzieren konnte, jobbte sie nebenher als Sängerin. Zu diesem Zeitpunkt betrieb sie die Musik und den Gesang nur als Hobby nebenher, hatte allerdings bereits ein Konzept, musikalisch etwas Eigenes zu verwirklichen, es schwebte ihr eine Mischung aus Pop und Chanson vor. 2004 konnte sie endlich ihr Projekt verwirklichen und mit der Unterstützung des Musikproduzenten Frank Ramond das Album „Bohéme“ veröffentlichen. Das Album erreichte innerhalb von sechs Wochen nach Veröffentlichung Goldstatus und bereits nach neun Wochen Platin, was einzigartig in der deutschen Musikindustrie war. Ihre Single „Das Spiel“ kam auf Platz 5. Gleich mit der ersten Veröffentlichung hatte Louisan ihre Karriere ins Rollen gebracht.
Der riesige Erfolg – mehr als 400.000 verkaufte Tonträger und fünf Mal Gold in Deutschland - des Albums beflügelten sie gerade zu und es folgten weitere Alben und dazu mehrere Tourneen. Bereits ihr zweites Album „Unausgesprochen“ bewegte sich ein Stück weg vom Stil der Popmusik und näherte sich der deutsch-französischen Chanson-Tradition. Ihre Lieder befassten sich mit Liebe und Enttäuschungen genauso wie mit Fragen der Emanzipation und dem Ansehen der Frau im Allgemeinen. Auch leicht frivole Chansons waren ihr nicht fremd. Während Annett Louisan die Ideen hatte, setzten die beiden
Songschreiber Hardy Kayser und Matthias Hass diese in die passende Lyrik um. Sie entwickelte sich schnell zu einer der wenigen deutschen Künstlerinnen, die für ihre Chansons hohes Ansehen genießen. 2008 legte Louisan mit ihrem Album „Teilzeithippie“ einen ersten Richtungswechsel in ihrem Stil hin. Dem Album war Platin sicher und der Trubel und Jubel um sie wurde noch größer. Etwa zur gleichen Zeit trennte sie sich von ihrem Ehemann Gazi Isikatli, mit dem sie seit 2004 verheiratet war. Um von dem Medienrummel Abstand zu gewinnen, zog die Sängerin für einige Zeit nach New York.
Im Jahr 2010 kehrte sie aus dem New Yorker „Big Apple“ zurück und hatte ein Konzept für ihr fünftes Album im Gepäck. Das Album „In meiner Mitte“ konnte sie gemeinsam mit Liedermacher Danny Dziuk fertigstellen. Das dreizehn Titel zählende Album präsentierte einen vollkommen neuen Stil mit etwas Folk und 60er-Jahre-Rock, aber noch immer mit dem typischen Louisan-Chansons-Flair.
Während der vergangenen Jahre entwickelte sie sich zu einem gern geladenen Dauergast bei Talkshows und sie setzt sich für den fairen Handel mit Dritteweltländern ein. Bis ins Jahr 2013 brach der Erfolg nicht ab und zu Beginn des Jahres war sie auf Tournee in der Schweiz, im Juli 2013 wird sie bei dem 53. Hessentag in Kassel anwesend sein.
Autogramm Annett Louisan Autogrammadresse
Annett Louisan - c/o 105 Music GmbH - Hopfensack 20 - 20457 Hamburg
Annett Louisan Seiten, Steckbrief etc.
www.annettlouisan.de - Die offizielle Homepage von Annett Louisan
Annett Louisan MP3 Downloads
Annett Louisan MP3 - Alle Hits zum downloaden
Annett Louisan Diskografie
2004 - Bohème
2005 - Unausgesprochen
2007 - Das optimale Leben
2008 - Teilzeithippie
2011 - In meiner Mitte
Nachrichten Annett Louisan News
...>>>
Annett Louisan MP3
Die Hits von Annett Louisan als MP3-Downloads
MP3 Downloaden
Annett Louisan CDs
Annett Louisan CDs