Die Geschichte der Informationstechnik


Computer
Für den Computer hat sich gleichwertig der Begriff Rechner etabliert, was nicht verwunderlich ist, denn das englische „to compute“ heißt berechnen. In der Tat sind es Rechenprozesse, die in großer Geschwindigkeit ausgeführt und die die jeweiligen Arbeiten erleichtern. Die Entwicklung der Computertechnologie war und ist eine sehr rasante Entwicklung. Dass sie dennoch bis weit in die Antike zurückreicht, ist auf die Rechenmethoden zurückzuführen. Rechenhilfsmittel gab es ja zu jener Zeit bereits.
Informatik
Die Entwicklung der Informatik ging grundlegend aus der Mathematik hervor. In diese Formalwissenschaft spielt auch der praktische Bedarf nach schnellen und vor allem automatischer Ausführung von Berechnungen hinein, die ihren Ursprung in der Ingenieursdisziplin haben. Die systematische Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Übertragung von Informationen ist Inhalt dieser Wissenschaft. Sie ist in jedem Fall eine Erleichterung für Prozesse, zu denen das menschliche Gehirn vielleicht in der Lage ist, aber viel langsamer.

Internet
Der weltweite Verbund von Rechnernetzwerken, den autonomen Systemen, wird Internet genannt. Umgangssprachlich hat sich auch der Begriff „Netz“ durchgesetzt. Mit der Nutzung des Internets wurden in vielen Lebensbereichen großer Veränderungen erreicht, die gleichzeitig neue Wirtschaftszweige hervorbrachten und zu einem grundlegenden Wandel in Sachen Kommunikation und Nutzung der Medien führten. Diese Entwicklung wird auch mit der Erfindung des Buchdrucks gleichgesetzt.
Social Media
Der Austausch von Daten, Informationen oder die pure Unterhaltung miteinander lässt sich mit dem Begriff Social Media (Soziale Medien) zusammenfassen. Damit hat sich im Laufe der Zeit die Art der Kommunikation verändert. Der Mensch ist in sozialen Medien leichter bereit, wegen der Anonymität, Daten von sich preiszugeben. Außerdem unterstützt Social Media die Verbreitung von Wissen und Informationen. Der gegenseitige Austausch ist aus der heutigen Art der Kommunikation kaum mehr wegzudenken.
Suchmaschine
Wer im Internet bzw. in einem Computernetzwerk etwas finden will, gibt seinen Suchbegriff in eine Suchmaschine ein, die dem Nutzer dann sämtliche Inhalte bzw. Verweise auf relevante Dokumente anzeigt. Wesentliche Bestandteile einer Suchmaschine sind neben dem Erstellen und Pflegen eines Index, die Verarbeitung von Suchanfragen sowie die Aufbereitung der Ergebnisse in einer idealerweise sinnvollen Form. Auf diese Weise lassen sich im Internet eine Fülle von Informationen finden.
Geschichte Technik
Technik Geschichte
 
 


 

Quantcast