Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe B >> Karoline Bär

Biografie Karoline Bär Lebenslauf Lebensdaten

*1984

Karoline Bär ist eine deutsche Theater- und Filmschauspielerin, die von 2006 bis 2010 am Wiener Max Reinhardt Seminar studiert hat. Ihre ersten Theatererfahrungen hat sie in Wien gesammelt. Von 2010 bis 2012 war sie am E.T.A. Hoffmann Theater in Bamberg engagiert und hat dort – neben vielen anderen Rollen – die Esmeralda in „Der Glöckner von Notre Dame“ gespielt. Seit 2013 ist sie Ensemblemitglied des Deutschen Schauspielhauses Hamburg und hat unter anderem in Molières „Die Schule der Frauen“ sowie in Dürrenmatts „Die Physiker“ mitgewirkt. 2011 wurde sie von der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien mit dem Würdigungspreis für ausgezeichnete Leistungen geehrt. Seit 2015 ist sie auch in TV-Produktionen („Großstadtrevier“, „Tatort“ etc.) und in Kinofilmen („Die Reste meines Lebens“) zu sehen.


Karoline Bär Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Karoline Bär Homepage / Facebook Seite

Movies Karoline Bär Filme


Share
Popular Pages