Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe S >> Götz Schulte

 

Biografie Götz Schulte Lebenslauf Lebensdaten

* 1958 in Halle an der Saale (Sachsen-Anhalt)

Götz Schulte absolvierte seine Ausbildung zum Darsteller an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch". Im Anschluss daran stand er am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin, am Schauspielhaus Düsseldorf sowie im Berliner Ensemble auf der Theaterbühne. Sein Kameradebüt gab er im Jahr 1990 in einer der letzten Produktionen für das DDR-Fernsehen, in dem Fantasyfilm "König Phantasios". 1996 war Schulte dann erstmals im "Tatort" zu sehen, 2014 und 2017 folgten weitere Auftritte in der erfolgreichen ARD-Langzeit-Krimireihe. Darüber hinaus spielte er kleinere Rollen in TV-Serien wie "Praxis Bülowbogen" oder "Die Straßen von Berlin". Seit der Spielzeit 2011/12 gehört er zum festen Ensemble am Münchner Residenztheater. Im Zuge seiner Theaterkarriere arbeite Schulte unter anderem mit Regisseuren wie Peter Zadek, George Tabori oder Amélie Niermeyer zusammen. Als Filmschauspieler stand er beispielsweise gemeinsam mit Ulrich Tukur in Caroline Links "Exit Marrakech" (2013) vor der Kamera.
Götz Schulte lebt in Düsseldorf.


Götz Schulte Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Götz Schulte Homepage / Facebook Seite

Movies Götz Schulte Filme

 
Götz Schulte Bilder