Was war wann >> Filmgeschichte >> Biografien >>     >> Johnny Depp

 

Biografie Johnny Depp Lebenslauf

Geboren wurde Johnny Depp am 9 Juni 1963 in Owensboro im amerikanischen Bundesstaat Kentucky. Kentucky ist nicht gerade der Nabel der Welt und nicht berühmt für sein fortschrittliches Denken, aber eine Persönlichkeit wie Johnny Depp findet überall ihren Stil.
Einen Großteil seiner Kindheit verbrachte der junge Johnny Depp dann auch mit Ortswechseln, 
die durch die berufliche Situation seiner Eltern zustande kamen. Vielleicht hat diese frühe Entwurzelung dazu beigetragen, dass Johnny Depp zu einem rastlosen Menschen wurde, der es allerdings immer wieder schaffte, die Vielfältigkeit seiner Lebenserfahrungen auch künstlerisch umzusetzen.
Dabei ist nicht ganz klar, was Johnny Depp nun eigentlich ist – ein Schauspieler, ein Regisseur oder doch ein Musiker. Wie viele Menschen mit einer Doppelbegabung hat auch Johnny Depp zwei Seiten. Teilweise wirkt er sehr zurückhaltend, geradezu schüchtern, teilweise geistert er mit Starallüren und Skandalen durch die Presse. Den wahren Johnny Depp kennt wohl nur er selbst, aber vielleicht ist es genau das, was seine Fans so fasziniert.
Nachdem Johnny Depp sich als junger Musiker mit seiner Band „The Flame“ aufmachte, um Los Angeles zu erobern, ging er zuerst vollkommen unter. Durch seine erste Frau, Lori Anderson, die er bereits mit zwanzig Jahren geheiratet hatte, lernte er den damals schon erfolgreichen Nicolas Cage kennen, der ihm einen Agenten besorgte. Gegen seinen Willen nahm Johnny Depp dann seine legendäre Rolle in der Kultserie „21 Jump Street“ an und wurde über Nacht bekannt. Während er selbst sich in dem Serienformat völlig fehl am Platz fühlte, bildete sich seine erste Fan-Base.
Mit „Cry Baby“ drehte Johnny Depp dann einen Kinofilm, machte ansonsten aber mehr mit Drogenexzessen und zertrümmerten Hotelzimmern von sich reden. Auch mit seiner Filmpartnerin Nicolas Cage, mit der er in „Edward mit den Scherenhänden“ Filmgeschichte geschrieben hatte, machte Johnny Depp Schlagzeilen. Die beiden avancierten erst zum Traumpaar der neunziger Jahre, dann endete die große Liebe in einer öffentlichen Schlammschlacht.
Als er von den Skandalen seiner Sturm und Drang Zeit genug hatte, entwickelte Johnny Depp sich zum ernsthaften Charakterdarsteller. In „Gilbert Grape“ oder „Benny & Joon“ zeigte er seine sensible Seite, in „Fear and Loathing in Las Vegas“ persiflierte er gekonnt sich selbst und hielt Amerika den Spiegel vor.
Spätestens, seit er mit Captain Jack Sparrow in der „Fluch der Karibik“-Reihe einen völlig neuen Piratentypus kreierte, machte Johnny Depp sich unsterblich, indem er neue Maßstäbe an die Unterhaltung setzte und ein wahres Piratenfieber auslöste. Johnny Depp ist eben immer für eine Überraschung gut, weil er sich selbst immer wieder neu erfinden kann.

Johnny Depp Privat
Im Jahre 1983 heiratetet Depp Lori Allison. Diese Ehe hielt zwei Jahre. 1994 war er mit dem Model Kate Moss liiert. Danach war Depp mit der Französin Vanessa Paradis liiert, mit der er zwei Kinder hat.

Autogramm Johnny Depp Autogrammadresse
Johnny Depp - United Agency - 9560 Wilshire Blvd., Suite 500 - Beverly Hills, CA 90212-2401 - USA
Johnny Depp Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
www.johnnydepp.com - Die offizielle Johnny Depp Homepage
Johnny Depp Filme
1984 - Nightmare – Mörderische Träume
1985 - Die Lady mit dem Colt
1986 - Platoon
1990 - Cry-Baby
1990 - Edward mit den Scherenhänden
1991 - Freddy’s Finale – Nightmare on Elm Street 6
1993 - Arizona Dream
1993 - Benny und Joon
1993 - Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa
1994 - Ed Wood
1995 - Don Juan DeMarco
1995 - Dead Man
1995 - Gegen die Zeit
1996 - Cannes Man
1997 - Donnie Brasco
1997 - The Brave
1998 - Fear and Loathing in Las Vegas
1998 - L.A. Without a Map
1999 - Die neun Pforten
1999 - Die Frau des Astronauten
1999 - Sleepy Hollow – Köpfe werden rollen
1999 - Die Beat Generation – Wie alles anfing
2000 - In stürmischen Zeiten
2000 - Bevor es Nacht wird
2000 - Chocolat – Ein kleiner Biss genügt
2001 - Blow
2001 - From Hell
2002 - Lost in La Mancha
2003 - Fluch der Karibik
2003 - Irgendwann in Mexiko
2004 - Das geheime Fenster
2004 - Happy End mit Hindernissen
2004 - Wenn Träume fliegen lernen
2004 - The Libertine
2005 - Charlie und die Schokoladenfabrik
2005 - Corpse Bride – Hochzeit mit einer Leiche (Stimme)
2006 - Fluch der Karibik 2
2007 - Am Ende der Welt
2007 - Joe Strummer - The Future Is Unwritten
2007 - Sweeney Todd – Der teuflische Barbier aus der Fleet Street
2009 - Public Enemies
2009 - Das Kabinett des Dr. Parnassus
2010 - im Wunderland
2010 - The Tourist
2011 - Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten
2011 - The Rum Diary
2011 - Jack und Jill
2012 - 21 Jump Street
2012 - Dark Shadows
2013 - Lone Ranger
2014 - Transcendence
2014 - Into the Woods
2015 - Mortdecai – Der Teilzeitgauner
Johnny Depp Biographie
Johnny Depp Filme
Tourist mit Johnny Depp
The Libertine
 im Wunderland 2010
Orlando Bloom Filme