Was war wann >> Filmgeschichte >> Biografien >>     >> Jim Carrey

Biografie Jim Carrey Lebenslauf Lebensdaten

James Eugene Carrey alias Jim Carrey wurde am 17. Januar 1962 in Newmarket in Ontario/ Kanada geboren. Schon in frühesten Jahren, unterhielt er seine Schulfreunde mit seinem Humor und erlangte Beliebtheit.
Nachdem sein Vater arbeitslos wurde, musste Jim Carrey neben der Schulzeit ebenfalls in einer Fabrik arbeiten.
Dadurch nahmen seine schulischen Leistungen rapide ab. Im Jahre 1978 musste er im Alter von 16 Jahren die Schule endgültig aufgeben, aufgrund der mangelnden Leistungen. Nachdem er mit 7 Jahren einen Gastauftritt in der Sesamstraße hatte, spielte er in Toronto einige kleine Nebenrollen. Nachdem 1978 seine Schullaufbahn endgültig beendet war zog Jim Carrey nach Los Angeles um ein gefragter Schauspieler und Komiker zu werden.
Im Jahre 1982 erlangte er internationale Berühmtheit mit seiner eigenen TV Show genannt ,,The Duck Factory". 1985 war er zum ersten Mal auf der großen Leinwand zu sehen.
Sein Durchbruch war geschafft. Nach und nach folgten nun weitere Filme mit Jim Carrey in diversen Rollen.

Seine bekanntesten Filme in denen er mitwirkte, meist in der männlichen Hauptrolle waren unter anderem - ,,Ace Ventura - Ein tierischer Detektiv, Eine Nervensäge, Die Maske, Dumm und Dümmer, Batman forever, Bruce Allmächtig und Der Ja-Sager." In der schrillen Weihnachtskomödie ,,Der Grinch", verkörperte Jim Carrey die Hauptfigur auf die lustigste Art und Weise.
Auch als Synchronsprecher ist Jim Carrey des öfteren tätig. Im erfolgreichen Kinderfilm ,,Horton hört ein Hu!", leiht er dem lieben Elefanten der Hauptfigur der Geschichte seine Stimme.
Für einige seiner besten schauspielerischen Leistungen, wurde der kanadische Komiker des öfteren schon nominiert und ist bereits stolzer Besitzer einiger Golden Globe und MTV Movie Awards. Dabei wurde er geehrt als ,,bester Schauspieler, bester Komiker und bester Bösewicht".

Familie und Privates
Von 1987 bis 1995 war Jim Carrey in erster Ehe verheiratet. Seine 1987 geborene Tochter Jane Carrey ging aus dieser Ehe hervor. Von 1996 bis 1997 heiratete Carrey seine Schauspielkollegin Lauren Holly. Diese Ehe blieb kinderlos. Von 2005 bis 2010 war er mit dem Model Jenny McCarthy zusammen, für deren finanzielle Sicherheiten er auch ohne Heirat aufkam. Trotzdem blieben sie in freundschaftlichen Kontakt.
Im Februar 2010 bekam Jane Carrey einen Sohn und machte damit Jim Carrey zum Opa.
Momentan ist Jim Carrey ledig.

Seit dem Jahr 2004 besitzt Jim Carrey zusätzlich zu seiner kanadischen auch noch die US amerikanische Staatsbürgerschaft. Sein größtes Idol ist nach eigenen Angaben
Jerry Lewis.
Im deutschsprachigen Raum wird Jim Carrey überwiegend von Stefan Friedrich synchronisiert.
Autogramm Jim Carrey Autogrammadresse
Jim Carrey - P.O. Box 57593 - Sherman Oaks, CA 91413-2593 - USA
Jim Carrey Filme
1983 - The Sex and Violence Family Hour
1983 - Copper Mountain
1983 - Applaus für Janet
1983 - Spaß am Copper Mountain
1983 - All in Good Taste
1984 - Buffalo Bill
1984 - The Duck Factory
1984 - Der Chaos Express
1985 - Einmal beißen bitte
1986 - Peggy Sue hat geheiratet
1988 - Dirty Harry V – Das Todesspiel
1988 - Zebo, der Dritte aus der Sternenmitte
1989 - Mike Hammer - Murder Takes All
1989 - Pink Cadillac
1990–1994 - In Living Color
1991 - Eine Nervensäge
1992 - Der Schein trügt
1994 - Ace Ventura – Ein tierischer Detektiv
1994 - Die Maske
1994 - Dumm und Dümmer
1995 - Batman Forever
1995 - Ace Ventura – Jetzt wird's wild
1996 - Cable Guy – Die Nervensäge
1997 - Der Dummschwätzer
1998 - Die Truman Show
1998 - Simon Birch – Kleiner Held ganz groß!
1999 - Der Mondmann
2000 - Ich, beide & sie
2000 - Der Grinch
2001 - The Majestic
2003 - Pecan Pie
2003 - Bruce Allmächtig 
2004 - Vergiss mein nicht!
2004 - Lemony Snicket – Rätselhafte Ereignisse
2005 - Dick und Jane – Zu allem bereit, zu nichts zu gebrauchen
2007 - Number 23
2008 - Der Ja-Sager
2009 - Disneys Eine Weihnachtsgeschichte


 

Share
Popular Pages