Was war wann >> Bands >> Steckbriefe G >> Gebrüder Blattschuss

 

Biografie Gebrüder Blattschuss Lebenslauf Lebensdaten

  • Herkunft: Deutschland
  • Gründung: 1976, Neugründung 1988 als Duo
  • Genre: Liedermacher, Humor
  • Besetzung: Beppo Pohlmann, Kalle Ricken

Das Gründungsjahr der deutschen Musikgruppe „Gebrüder Blattschuss“ war 1976. Die Gründungsmitglieder waren damals Beppo Pohlmann, Jürgen von der Lippe, Harald Gribkowsky, Harald Wolff, Hans Marquardt und Hans Werner Olm. Sie stammten aus dem damaligen Ost-Berlin. Ihr größter Erfolg war der Kultsong „Kreuzberger Nächte“, der als inoffizielle Hymne West-Berlins galt, ein Kneipen-Kracher, mit dem sie auch in der ZDF-Hitparade von Dieter-Thomas Heck landeten. Sie waren aber auch in „Scheibenwischer“ von Dieter Hildebrandt zu sehen und zu hören. Ein weiteres, auch heute noch bekanntes, Stimmungslied war „Noch'n Toast, noch'n Ei ...“. 1988 gab es dann die Neugründung. Heute sind Beppo Pohlmann und Kalle Ricken die „Gebrüder Blattschuss“. Die beiden Berliner treten etwa hundert Mal jährlich bei Festen und Veranstaltungen auf, auch gerne bei Karnevalsveranstaltungen.

<


Seiten Gebrüder Blattschuss, Steckbrief, Kurzbio etc.

www.gebrüder-blattschuss.de - Die offizielle Gebrüder Blattschuss Homepage

Musik Gebrüder Blattschuss Diskografie

1977 - Dümmer als Du denkst!
1978 - Bla-Bla-Blattschuß
1979 - GmbH & Chor KG
1980 - Im Kaufhaus
1981 - Herzblatt
1982 - Sozialkomik
1993 - Wenn der Zapfhahn kräht
2002 - Alles drauf!
Gebrüder Blattschuss Mp3
Gebrüder Blattschuss MP3
Die Hits der legendären  Gebrüder Blattschuss als MP3-Downloads
MP3 Downloaden
Gebrüder Blattschuss CDs
Gebrüder Blattschuss CDs